www.stk.brandenburg.de

Pressestatement nach dem Kabinett: Regionalisierte Steuerschätzung

veröffentlicht am 17.05.2021

Die Landesregierung befasst sich morgen mit der von Finanzministerin Katrin Lange vorgelegten regionalisierten Steuerschätzung. Das Land Brandenburg kann in den nächsten Jahren mit etwas höheren Steuereinnahmen rechnen als noch mit der letzten Steuerschätzung im November 2020 prognostiziert. Die Einnahmen liegen aber noch weit unter dem Niveau vor Beginn der Corona-Pandemie.


Im Anschluss an die Sitzung berichtet Ministerin Lange über Details der aktuellen Steuerschätzung für Brandenburg. Außerdem geht sie auf das Standortkonzept für die Landesbehörden ein, das ebenfalls im Kabinett erörtert wird.


Wann: Dienstag, 18. Mai, 14.15 Uhr
Wo: Pressefoyer Blaue Wand, Staatskanzlei,
Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Live-Übertragung: Staatskanzlei auf Twitter .


 

Pressemitteiluing als PDF (application/pdf 193.1 KB)