www.stk.brandenburg.de

Brandenburg heißt mit neuem Slogan und romantischer Seenkulisse an Autobahnen willkommen

Landesmarketing weiterhin mit guter Resonanz

veröffentlicht am 01.08.2018


Zeitenwechsel an der Landesgrenze: Der Austausch der Begrüßungsschilder an den brandenburgischen Autobahnen hat begonnen. Nach dem heutigen Start an der A2 bei Ziesar werden in den kommenden Tagen und Wochen alle zehn bisherigen Tafeln durch neue werbende Schilder ersetzt. Damit realisiert die vor zwei Monaten offiziell gestartete Imagekampagne des Landesmarketings unter dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein" ein weiteres Vorhaben. 

In der Kabinettsitzung am Dienstag hatte Staatskanzleichef Martin Gorholt eine erfolgreiche Zwischenbilanz nach zwei Monaten gezogen: „Die Kampagne erreicht die Adressaten, verfügt über gute Kontaktzahlen durch Plakate und Medienberichte sowie eine starke Resonanz in den sozialen Medien. Mit der Peitzer Sparkassenangestellten Alexandra Malk spielt sich der Internetauftritt  in die Herzen der Nutzer. Unsere Alexa verkörpert Brandenburg einfach sympathisch."

Auf der Habenseite verbucht Gorholt auch über die entstandene Zusammenarbeit mit Firmen und Institutionen: „Partnerschaften, gemeinsame Projekte und Auftritte mit der Wirtschaftsförderung Brandenburg, dem Hasso Plattner Institut oder dem Landessportbund, dem Ökodorf Brodowin, der Confisserie Felicitas und anderen sorgen für Überraschung und mehr Nachhaltigkeit der Kampagne." 

Der Chef des Landesmarketings, Thomas Braune, sagt mit Blick auf die neuen Autobahnschilder: "Sie spiegeln das aktuelle, sehr gut getestete Kampagnendesign. Die Farben der Landesflagge bilden wie immer den Rahmen. Die atemberaubende Seenlandschaft bei Alt Schadow im Spreewald knüpft als zentrales Motiv an das an, was die Deutschen am ehesten spontan mit Brandenburg verbinden - den Wasserreichtum. Und dazu ein Spruch, der das zentrale Anliegen der Kampagne illustriert, nämlich für Brandenburg als idealen Lebensort zur Verwirklichung eigener Lebensentwürfe zu werben. Das passt! Außerdem braucht „Dieser Weg ist das Ziel" nur 19 Buchstaben und ist somit schnell zu erfassen."

Die Festlegung der Landesregierung im laufenden Koalitionsvertrag auf eine „Aktualisierung und Modernisierung des Landemarketings hatte auch die Erneuerung der Autobahnschilder zum politischen Auftrag gemacht.

Fotos von der Aufstellung des ersten neuen Autobahnschildes können Sie hier herunterladen und im redaktionellen Kontext kostenfrei verwenden. Als Quellenangabe wählen Sie bitte "Oliver Lang für brandenburg.de".


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 150.0 KB)