Akademische/r Mitarbeiter/in Schwerpunkt Füge- und Beschichtungstechnik, befristet bis 31.05.2019

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg ist im Fachgebiet Fertigungstechnik/Tribologie der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme im Rahmen eines drittmittelfinanzierten Forschungsprojektes in Senftenberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 Akademische/r Mitarbeiter/in

Schwerpunkt Füge- und Beschichtungstechnik

befristet bis 31.05.2019, Vollzeit, E 13 TV-L

 Kennziffer: 14/18

 Aufgaben:

  • Erarbeitung thermischer Füge- und Beschichtungstechnologien
  • Modellierung und Berechnung fügetechnischer Prozesse
  • Versuchstechnische Prüfung der Berechnung
  • Auswertung und Aufbereitung von Messdaten und Ergebnissen
  • Erarbeiten von wissenschaftlichen Berichten
  • Vorbereitung und Teilnahme an Projekttreffen
  • Erarbeitung von Forschungsanträgen

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (akkreditierter Master/universitäres Diplom) im Bereich Maschinenbau oder ein anderer für die Wahrnehmung der Arbeitsaufgaben im Projekt geeigneter wissenschaftlicher Hochschulabschluss.

Erwartet werden Kenntnisse über Füge- und Beschichtungsprozesse, dem allgemeinen Maschinenbau und der Fertigungstechnik. Das Verständnis physikalischer Vorgänge beim thermischen Fügen sowie messtechnische Grundkenntnisse einschließlich der Fehleranalyse sind von Vorteil. Weiterhin sind die Fähigkeit zur Bearbeitung wissenschaftlich-technischer Aufgabenstellungen und ein hohes persönliches Engagement bei der Lösung der Aufgabenstellungen notwendig. Die Aufgabe ist praxisorientiert. Eine enge Zusammenarbeit mit den Projektpartnern sowie Teamfähigkeit sind erforderlich.

Informationen zu den konkreten Arbeitsaufgaben erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Ralf Winkelmann, Tel. 03573-85-426, E-Mail  ralf.winkelmann@b-tu.de, https://www.b-tu.de/fg-fertigungstechnik/

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt Berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 09.03.2018 an die Dekanin der Fakultät für Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme, Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

 

Veröffentlicht:

Aushang im Hause:      13.02.2018

Internet:                     13.02.2018

Agentur für Arbeit:       13.02.2018

Gültig bis zum 09.03.2018