Akademischer Mitarbeiter/akademische Mitarbeiterin

Akademischer Mitarbeiter/akademische Mitarbeiterin

als Koordinator/in im Projekt Innovation Hub 13 – fast track to transfer

im Programm Innovative Hochschule

(Entgeltgruppe E 13 TV-L Brandenburger Hochschulen)

100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

An der Technischen Hochschule Wildau ist im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes „Innovation Hub 13 – fast track to transfer" mit einer Laufzeit von fünf Jahren

ab 01.03.2018 die Stelle einer/eines Akademischen/s Mitarbeiter/-in in Vollzeitbe-schäftigung befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen.

Bei unserem Projekt „Innovation Hub 13 – fast track to transfer" geht es um die Weiter-entwicklung der Transferstrukturen sowie die Entwicklung neuer Transferinstrumente für die Hochschulen und die Region. Mit dem Projekt war die Technische Hochschule zusam-men mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg in dem Wettbewerb

Innovative Hochschule des BMBF erfolgreich.

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstät-ten in Brandenburg. Derzeit sind ca. 3.700 Studierende immatrikuliert. Die TH Wildau ist eine Hochschule der kurzen Entscheidungswege. Leitung und Professorenschaft arbeiten Hand in Hand an einer stetigen Weiterentwicklung. Die Ausstattung für Lehre und For-schung ist vorbildlich. Internationalität ist selbstverständlich. Die gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reiz-volle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

Die Vergütung erfolgt, bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, nach den Best-immungen der Tarifverträge für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), bis zur Ent-geltgruppe 13.

Sie sind eingebunden in das Projektteam Innovation Hub 13 und arbeiten unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Ralf Vandenhouten, Vizepräsident für Forschung und Transfer der TH Wildau sowie in engem Austausch mit dem Zentrum für Forschung und Transfer der Hochschule.

Ihre Aufgaben:

Als

Koordinator/in des Projektes inklusive der Teilprojekte sind Sie verantwortlich für:

Entwicklung und Implementierung von Transferscouting-Instrumenten zur syste-matischen Bewertung der Transferpotenziale von Forschungsergebnissen

Effiziente Führung des Projektteams

Steuerung der Interaktion des Teams mit den Forschungsgruppen der TH Wildau, regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie gesellschaftlichen Akteuren

Operative Leitung des Projektes in Abstimmung mit dem Vizepräsidenten für For-schung und Transfer und Koordination der Teilprojekte und Schnittstellen in Abstimmung mit den zuständigen Teilprojektleitern der TH Wildau

Aufbau eines Scoutingsystems als Kernelement des neuen Transferansatzes der TH Wildau

Öffentlichkeitsarbeit und Vertretung des Projektes nach Außen

Dokumentation der Ergebnisse

Administrative Leitung des Projektes (Kommunikation mit dem Projektträger, Berichtswesen etc.)

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung

Ausgeprägtes Interesse an technologiegetriebenen Innovationen

Ausgewiesene Erfahrung im Projektmanagement

Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten

Berufliche Erfahrung im Bereich von Wissenschaftskommunikation und -marketing

Sehr gutes Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen sowie Erfahrung in der Füh-rung von Teams

Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und hohe Eigenmotivation

Fähigkeit und Bereitschaft zu trans- und interdisziplinärem Denken und Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

Einen befristeten Arbeitsvertrag (Vollzeit) mit einer Laufzeit von maximal fünf Jahren

Eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L

Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Wis-senschaft/Hochschule und Gesellschaft mit ausgeprägten Gestaltungsmöglichkeiten

Ein modernes und dynamisches Arbeits- und Hochschulumfeld mit flachen Hierar-chien

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechende qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksich-tigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hoch-schule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Nähere Informationen zur TH Wildau finden Sie unter: www.th-wildau.de.

Nähere Informationen zum Gesamtprojekt finden Sie unter: innohub13.de.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte schriftlich oder vorzugs-weise elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument unter Angabe der Kenn-Ziffer 2018_Innohub13_1 bis zum 28.02.2018 an die

Technische Hochschule Wildau Sachgebiet Personal Hochschulring 1 15745 Wildau Email:bewerbung@th-wildau.de

Hinweis:

Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.