www.stk.brandenburg.de

Pressekonferenz nach der Kabinettssitzung: Regionalentwicklung stärken

veröffentlicht am 17.02.2020

Potsdam, Staatskanzlei, Pressefoyer Blaue Wand


Dienstag, 18.02.2020, 14.15 Uhr


Die Landesregierung befasst sich morgen mit den nächsten Schritten zur Stärkung der Regionalentwicklung. Die Chefin der Staatskanzlei, Ministerin Kathrin Schneider, unterbreitet Vorschläge zur Koordinierung der Hauptstadtregion, zur Einsetzung von Regionalkoordinatorinnen und -koordinatoren und zur Entwicklung von REGIONALEN. Im Anschluss an die Kabinettssitzung informiert sie die Medien über Einzelheiten.


Brandenburgs Regionen, insbesondere die ländlichen Gebiete, sollen gestärkt, das Wachstum in alle Regionen getragen und die Kooperation mit Berlin und anderen Metropolregionen ausgebaut werden. Das sind Kernpunkte der Koalitionsvereinbarung vom November. Die Umsetzung erfordert eine enge Zusammenarbeit der Landesregierung mit den Regionen und Berlin sowie die Abstimmungen in den Regionen auf ein Zukunftskonzept und Schlüsselprojekte.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 192.9 KB)