www.stk.brandenburg.de

Tanzen für einen guten Zweck – Woidke Schirmherr des 19. Brandenburg-Balls

veröffentlicht am 26.01.2019

Für Ministerpräsident Dietmar Woidke ist der Brandenburg-Ball zu einer guten Tradition geworden. Bei der Eröffnung der Veranstaltung, deren Schirmherr Woidke ist, sagte er heute Abend in Potsdam: „Alljährlich wird hier nicht nur ein rauschendes Fest gefeiert, sondern auch für einen guten Zweck gesammelt. Der Ball verknüpft im besten Sinne soziales Engagement mit wirtschaftlichen Kontakten. Im Mittelpunkt stehen Menschen und Einrichtungen, die unsere Hilfe brauchen.“
 
In diesem Jahr geht der Erlös des Abends, insbesondere aus der Tombola, an die Kinder und Jugendlichen des DRK Kinderheims „Am Stern“ in Potsdam. Ehrengast Jette Joop sammelt für die Einrichtung, die 22 Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien ein sozialpädagogisches Angebot bietet und auf die Notlagen eingeht. Von dem Geld soll ein neuer Sandspielplatz auf dem Gelände gebaut werden.
 
Woidke: „Betroffene Familien werden unterstützt, den Kindern und Jugendlichen ein neues Zuhause ermöglicht. Es ist so wichtig, jungen Menschen in Not, Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung zukommen zu lassen.“
 
Er verwies in seiner Rede auch auf die gute wirtschaftliche Entwicklung in Brandenburg und auf dem Arbeitsmarkt. „Unsere Unternehmerinnen und Unternehmer sind eine zuverlässige Säule unserer Wirtschaft. Sie beeindrucken immer wieder mit Ideenreichtum und Vielseitigkeit."

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 114.6 KB)