www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Ortsfeuerwehr Limberg erhält neues Gerätehaus - Woidke übergibt KIP-Fördermittelbescheid

veröffentlicht am 25.01.2019

 Die Freiwillige Feuerwehr in Limberg (Landkreis Spree-Neiße) bekommt ein neues Gerätehaus. Ministerpräsident Dietmar Woidke übergibt am  Montag (28. Januar) an Vertreter der Gemeinde und der Feuerwehr einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 112.500 Euro. Die Mittel stammen aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP). Insgesamt kostet das Bauvorhaben rund 251.500 Euro.  


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen:


Wann:  Montag, 28. Januar 2019, 09.30 Uhr


Wo:      Dorfgemeinschaftshaus Limberg, Limberger Hauptstraße 33, 03099
            Kolkwitz  


Das Feuerwehrgerätehaus mit Fahrzeughalle und Schulungsraum wird direkt neben dem Dorfgemeinschaftshaus Limberg gebaut. So konzentriert sich das gesamte Dorf- und Vereinsleben an einem Standort. Zudem können die Einsatzkräfte im Dorfgemeinschaftshaus die Medienanschlüsse und die Gebäudetechnik nutzen.  Die Freiwillige Feuerwehr Limberg ist eine von 16 örtlichen Einheiten der Gemeinde Kolkwitz. Dort engagieren sich  24 Einsatzkräfte (darunter eine Frau) ehrenamtlich. In der Alter- und Ehrenabteilung unterstützen sechs Kameraden die Ortswehr. Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Limberg 1924.  


Mit dem Kommunalen Infrastrukturprogramm werden die Feuerwehren in Brandenburg bis 2019 mit insgesamt 35 Millionen Euro gefördert. Die Gelder sind für die Stärkung der baulichen Feuerwehrinfrastruktur vorgesehen.   

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 111.8 KB)