www.stk.brandenburg.de

Staatssekretär Kralinski reist für Brandenburger Auslandspräsentation nach Wrocław

veröffentlicht am 07.12.2015

Einen Monat vor dem geplanten Spitzentreffen der Oderpartnerschaft in Wrocław (Breslau) wird sich das Land Brandenburg am kommenden Donnerstag (10. Dezember) in der niederschlesischen Metropole mit einer Auslandspräsentation vorstellen. Geplant ist ein gemeinsamer vorweihnachtlicher Empfang des Beauftragten für Internationale Beziehungen, Staatssekretär Thomas Kralinski, und der deutschen Generalkonsulin Elisabeth Wolbers. Daneben wird Staatssekretär Kralinski politische Gespräche u.a. im Marschallamt führen.

Bei dem Empfang im deutschen Generalkonsulat wird sich Brandenburg Gästen aus allen gesellschaftlichen Bereichen Brandenburgs und Niederschlesiens vor allem in kultureller und touristischer Hinsicht präsentieren. Das Streichquintett des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde sorgt für den musikalischen Rahmen. Die Tourismus Marketing Brandenburg GmbH wird vor allem auf die Reize des winterlichen Brandenburgs in vorweihnachtlicher Stimmung aufmerksam machen.

Staatssekretär Kralinski zum Anliegen: „Brandenburg und Niederschlesien teilen zwar keine gemeinsame Grenze – aber eine gemeinsame Leidenschaft: Wir wollen, dass unsere Beziehungen enger und tiefer werden. Dabei gibt es schon seit vielen Jahren vielfältige Kooperationen und einen regen Fachaustausch zum Beispiel zu Themen der Energiewirtschaft oder auch der Geothermie. Brandenburg plant, seine Beziehungen mit der Wojewodschaft Niederschlesien mit einem Partnerschaftsabkommen auf eine neue Stufe zu heben. Die Präsentation dient vor diesem Hintergrund auch dem Austausch und der verstärkten Kontaktanbahnung. Brandenburg ist sehr an einem Ausbau der Beziehungen zu dieser leistungsfähigen Wojewodschaft mit der Wissenschafts- und Wirtschaftsmetropole interessiert, zumal Breslau im kommenden Jahr ohnehin als Kulturhauptstadt Europa im Fokus vieler Menschen stehen wird. Insofern knüpft unser Auftritt am 10. Dezember an die Präsentation der Kulturhauptstadt in der Landesvertretung im Herbst an.“

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Die Auslandspräsentation findet ab 18.00 Uhr im deutschen Generalkonsulat in Breslau, Podwale 76, statt. Um kurze Anmeldung bis Mittwoch, den 9.12.2015, 16.00 Uhr per Mail unter folgender Adresse wird gebeten: wi-100@bres.auswaertiges-amt.de“.