www.stk.brandenburg.de

Brandenburgerin bei Ordensverleihung beim
Bundespräsidenten – Verdienstmedaille für Bettina Bauer

veröffentlicht am 03.12.2015

Bundespräsident Joachim Gauck wird am morgigen Freitag (04. Dezember) in Berlin verdiente Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland anlässlich des Internationalen Tags des Ehrenamtes mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik auszeichnen. 26 Frauen und Männer aus allen Teilen des Landes werden damit für ihr freiwilliges Engagement in ganz unterschiedlichen Bereichen geehrt. Unter den mit der Verdienstmedaille Geehrten ist aus dem Land Brandenburg Bettina Bauer aus Potsdam.

Ministerpräsident Dietmar Woidke sagte mit Blick auf die hohe Auszeichnung für die 70-jährige Potsdamerin: „Ich freue mich für Bettina Bauer über die Ehrung durch den Bundespräsidenten. Die Arbeit dieser engagierten und couragierten Frau ist wichtig für unsere Gesellschaft und verdient höchste Wertschätzung.“

Der Bundespräsident würdigt mit der Ehrung Bettina Bauers langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Kirchengemeinde Hermannswerder sowie für die Diakonie und den Johanniterorden. Seit der Gründung der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Potsdam im Jahr 1997 ist sie aktives Mitglied dieses Hilfswerkes und hat zu dessen Aufbau wesentlich beigetragen. Die Hilfsorganisation widmet sich der Begleitung von MS-Kranken und arbeitet dabei eng mit dem Landesverband Brandenburg der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zusammen. Darüber hinaus engagiert sie sich seit 2001 im Gemeindekirchenrat. Seit 2007 ist sie dessen Vorsitzende.