www.stk.brandenburg.de

Woidke trauert um Rudolf von Thadden

Gründungsdirektor der Stiftung Genshagen verstorben

veröffentlicht am 20.11.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke trauert um den Gründungsdirektor der Stiftung Genshagen, Rudolf von Thadden. Der Ministerpräsident würdigte heute von Thaddens langjähriges und vielfältiges wissenschaftliches Engagement für das Land Brandenburg.

In dem Kondolenzschreiben heißt es weiter: „Bereits 1991 erklärte von Thadden seine Bereitschaft, Mitglied des Gründungssenats der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) zu werden. Als deutscher Gründungsdirektor des Berlin-Brandenburgischen Institutes für Deutsch-Französische Zusammenarbeit in Europa hat er später maßgeblich dazu beigetragen, die heutige Stiftung Genshagen zu einer festen Einrichtung in den deutsch-französisch-polnischen Beziehungen auszubauen.“

Woidke schreibt weiter: „Die Beziehungen Deutschlands nach Westen und nach Osten zu pflegen und auszugestalten, war ihm ein Herzensanliegen. Als Historiker gingen seine Forschungen in die gleiche Richtung und verliehen seinem Engagement umso größere Autorität. Seine Liebenswürdigkeit und seine Überzeugungskraft, seinen klugen Rat und seine Freundschaft werden wir nun schmerzlich vermissen“.

Der vielfach ausgezeichnete Gelehrte erhielt 2007 den Brandenburgischen Verdienstorden.