www.stk.brandenburg.de

Woidke zu Unternehmensbesuch bei Rolls Royce nach Derby abgereist

veröffentlicht am 12.11.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke ist heute Morgen zu einem Besuch der Firmenzentrale von Rolls-Royce Inc. ins englische Derby abgeflogen. Auf Einladung des Präsidenten von Rolls-Royce Aerospace, Tony Wood, wird der Ministerpräsident die Produktion, die Testabläufe und die weltweite Überwachung von Triebwerken am größten Rolls-Royce Standort in England besichtigen.

Begleitet wird Woidke bei seinem Besuchsprogramm vom deutschen Botschafter in Großbritannien, Peter Ammon. Am Abend stehen Gespräche mit Tony Wood und weiteren Unternehmensvertretern auf dem Programm.

Dabei wird es auch um die weitere Entwicklung des Rolls-Royce-Standorts im brandenburgischen Dahlewitz gehen. Mit rund 2.500 Beschäftigten ist es der größte Produktionsstandort von Rolls-Royce in Deutschland. Das High-Tech-Unternehmen gehört zu den größten Arbeitgebern im Land Brandenburg.