www.stk.brandenburg.de

Pressefrühstücke auf Einladung der Regierungssprecher in der kommenden Woche

veröffentlicht am 09.07.2015

Flüchtlinge in Brandenburg – Dialog mit Willkommensinitiativen



Wann: Dienstag, 14. Juli, 09.30 Uhr

Wo: Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam

Wer: Sozialministerin Diana Golze, der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb sowie Vertreter von Willkommensinitiativen aus Bad Belzig, Müncheberg und Elsterwerda



Was: Die Landesregierung lädt ehrenamtliche Willkommens- und Flüchtlingsinitiativen für den 14. Juli zu einer Dialogveranstaltung in die Staatskanzlei ein (10.00 Uhr, Brandenburg-Saal). Damit löst sie ihre Zusage vom 2. Spitzengespräch Ende Februar ein, zur weiteren Vernetzung der ehrenamtlichen Projekte beizutragen. Teilnehmer des Pressefrühstücks informieren im Vorfeld der Dialogveranstaltung über die Initiativen zur besseren Aufnahme und Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Brandenburg.







Premiere: Informationen aus erster Hand zur Europäischen Kulturhauptstadt 2016 – Polen-Koordinator Woidke wirbt für Breslau



Wann: Freitag, 17. Juli, 11.00 Uhr

Wo: Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 3, 10117 Berlin

Wer: Dietmar Woidke, Ministerpräsident und Polen-Koordinator der Bundesregierung, der Bevollmächtigte des Landes beim Bund und Beauftragte für internationale Beziehungen, Staatssekretär Thomas Kralinski sowie Rafał Dutkiewicz, Oberbürgermeister von Breslau (Wroław)
Was: Die westpolnische Metropole Breslau wird 2016 gemeinsam mit dem spanischen San Sebastián Europäische Kulturhauptstadt. Die nur knapp vier Stunden von Berlin entfernte Stadt lockt Touristen aus Nah und Fern schon heute mit architektonischen Meisterleistungen aus Vergangenheit und Gegenwart sowie einer lebendigen Kulturszene. Im kommenden Jahr will Breslau mit neuen, spektakulären Projekten glänzen. Oberbürgermeister Dutkiewicz wird die Planungen für die Kulturhauptstadt präsentieren.