www.stk.brandenburg.de

„25 Jahre Brandenburg – Ein Grund zum Feiern“ – 3.000 Gäste beim „Brandenburgischen Sommerabend“ im Jubiläumsjahr

veröffentlicht am 01.07.2015

Mehr als 3000 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesell-schaft haben am Mittwochabend im Potsdamer Erlebnisquartier Schiffbauergasse den 25. Geburtstag des Landes Brandenburg gefeiert. Anlass war der traditionelle Brandenburgische Sommerabend, zu dem Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der Bevollmächtigte beim Bund, Staatssekretär Thomas Kralinski, und der Präsident des WirtschaftsForums Brandenburg, Dr. Miloš Stefanović, in die Landeshauptstadt eingeladen hatten. Ihr Kommen zugesagt hatten unter anderen Mitglieder des Landtags und der Landesregierung, die ehemaligen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe und Matthias Platzeck, Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow, zahlreiche ´Brandenburger Köpfe´ und ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger.

Ministerpräsident Woidke sagte in seiner Begrüßung: „Getreu dem Motto Fontanes ´Am Mute hängt der Erfolg´ haben die Brandenburgerinnen und Brandenburger 1990 beherzt den Neuanfang gewagt und viel erreicht. Wir haben Grund zu feiern und mit Selbstvertrauen in die Zukunft zu blicken. Das tun wir heute Abend gemeinsam mit unseren Gästen. Und ich bitte Sie schon jetzt, sich den 26. September vorzumerken, wenn Landesregierung und Landtag gemeinsam zum großen Bürgerfest und zum Tag der offenen Tür einladen. Wir können stolz sein auf unser Land und seine Menschen!“

Staatssekretär Kralinski: „Brandenburger Sommerabende sind immer schön. Aber wenn wir an diesem hier das 25-jährige Gedeihen unseres Landes feiern, dann ist das doch etwas Besonderes. Denn ein Vierteljahrhundert Brandenburg, das bedeutet zugleich: ein volles Vierteljahrhundert im Leben jedes einzelnen Menschen, der mit dabei gewesen ist. Mit dem Fest wollen wir allen „alten“ und „neuen“ Brandenburgern Danke sagen für ihr Engagement in den vergangenen 25 Jahren, denn sie können stolz sein auf ihre Leistungen.“

Präsident Stefanović: „„Insbesondere im Jubiläumsjahr ist der Brandenburgische Sommerabend eine gute Gelegenheit, auf das Geleistete zurückzublicken und in angenehmer Atmosphäre Kraft für das Neue zu sammeln. Unser Dank gilt den Menschen, die mit großem Engagement, Entschlossenheit und persönlichem Einsatz die Entwicklung im Land Brandenburg vorangetrieben haben. “

Für beste Stimmung sorgten die Sängerin Mona Stinelli und ihre Band marinafon, die Frauenband BrassAppeal, die Potsdamer Band Jayfex, der Kinder- und Jugendcircus Montelino, die Musik-Tanz-Gruppe Shang-Chi Sun und die Stelzenriesen vom Helmnot Theater. Daneben bot das auf dem Gelände ansässige Hans Otto Theater Goldonis brillantes Sommerstück ´Mirandolina. Traditionell setzt ein großes Höhenfeuerwerk den Höhepunkt des Sommerabends.

Der Brandenburgische Sommerabend wurde auch in diesem Jahr durch die Wirtschaft der Region unterstützt. Insgesamt 100 Sponsoren, Förderer und Aussteller beteiligten sich. Die Veranstalter bedanken sich stellvertretend für alle Partner und Sponsoren des Festes bei Finanzgruppe Ostdeutscher Sparkassenverband, Porta Möbel Handels GmbH & Co. KG, Rolls-Royce Deutschland und Vattenfall Europe.