www.stk.brandenburg.de

„ZukunftsTour Jugend – Nachwuchs gesucht“ – Woidke in Templin, Schwedt und Prenzlau

veröffentlicht am 12.06.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke setzt am kommenden Mittwoch im Landkreis Uckermark seine Zukunftstour Jugend fort. Auch bei der dritten Station geht es um Projekte und Vorhaben, die jungen Menschen bessere berufliche Chancen im Land Brandenburg bieten. Woidke wird sich dabei über die Berufsorientierung an den Schulen und Hoch- und Fachschulen genauso ins Bild setzen lassen wie über die Nachwuchsgewinnung durch Unternehmen.

Der Ministerpräsident besucht am 17. Juni die Oberschule Templin und die Buchen UmweltService GmbH Schwedt. Anschließend wird Woidke mit ehrenamtlich Aktiven in Prenzlau sprechen, die sich mit der Förderung von jungen Menschen beschäftigen.

Folgendes presseöffentliches Programm ist geplant:

10.00 Uhr Besuch der Oberschule Templin
Ort: Dargersdorfer Str. 14, 17268 Templin

Rundgang durch die Oberschule mit den Schülersprecherinnen in Begleitung von Schulleiterin Barbara Liedtke. Informationen über verschiedene Inhalte der Berufsvorbereitung und -orientierung. Besuch der PC-Räume, in denen Schüler Themen aus Berufsvorbereitungsprojekten, Beispiele aus dem WAT-Unterricht und aus ihren Facharbeiten präsentieren. Kennenlernen des Projektes „Produktives Lernen“. Die Oberschule erhielt 2011 die Auszeichnung „Schule mit hervorragender Berufsorientierung“.

Gesprächsrunde mit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10 und Vertretern der anderen Jahrgänge. Kurzvorstellung der Berufsorientierungsaktivitäten von Klassenstufe 7 – 10 durch die Jugendlichen. Offener Austausch zu Fragen der Berufsvorbereitung und -orientierung.

13:30 Uhr Unternehmensbesuch -
Buchen UmweltService GmbH Schwedt

Ort: Passower Chaussee 111, 16303 Schwedt

Seit 2005 gehört Buchen zur Remondis-Gruppe, einem weltweit führenden Dienstleister in den Bereichen Recycling, Service und Wasser. Zur Sicherung der Kompetenz und zur eigenen Nachwuchsförderung bildet das Unternehmen seit vielen Jahren Jugendliche aus, insbesondere Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Schon mehr als 120 junge Menschen haben diese Ausbildung erfolgreich absolviert. Der Ausbildungsbetrieb wurde zum wiederholten Mal ausgezeichnet. Ehrenaufsichtsratsvorsitzender Norbert Rethmann wird die Dienstleistungsgruppe präsentieren. Außerdem stellt Buchen-Geschäftsführer Franz-Josef Englisch das Unternehmen mit seinen Spezialdienstleistungen vor mit anschließender Besichtigung. Abschließend Gesprächsrunde mit derzeitigen und ehemaligen Auszubildenden.

16:00 Uhr Fototermin zum Auftakt: Ehrenamtsgespräch mit jungen Engagierten und Aktiven aus dem Bereich „Nachwuchsgewinnung“

Ort: Feuerwehrdepot der Stadt Prenzlau, Grabowstraße 50, 17291 Prenzlau