www.stk.brandenburg.de

Wettbewerb entschieden: 100 Mädchen und Jungen zum Kindertag bei Woidke und Baaske am 8. Juni eingeladen

veröffentlicht am 09.05.2015

Insgesamt 100 Mädchen und Jungen aus Cottbus, Groß Köris, Paulinenaue, Potsdam, Ziltendorf und Zossen sind die Gewinner des diesjährigen Wett-bewerbs um die Teilnahme an der traditionellen Kindertagsfeier von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsminister Günter Baaske in der Potsdamer Staatskanzlei. Sie werden am 8. Juni bei der nunmehr siebten Auflage der Reihe „Einladung des Ministerpräsidenten – Kinder sind willkommen“ einen turbulenten Tag in Potsdam verleben.



Am Vormittag stellen sich die Mädchen und Jungen in einem vielfältigen Programm gegenseitig vor. Moderiert werden die spannenden zwei Stunden von ´Radio-Teddy“-Star Mario Schmidt. Anschließend geht es in den Filmpark Babelsberg. Höhepunkt ist dabei die Uraufführung eines neuen Mitmach- und Erzählstücks, mit dem das Landespolizeiorchester Brandenburg in die Welt von Erich Kästners berühmten Klassiker „Emil und die Detektive“ entführt.



Den diesjährigen Wettbewerb haben gewonnen:


  • Europaschule Regine Hildebrandt, Cottbus

  • Grund- und Oberschule Schenkenland, Groß Köris

  • Karibu-Grundschule, Paulinenaue

  • Wilhelm-von-Türk-Schule, Potsdam

  • Grundschule Ziltendorf, Ziltendorf

  • Hort Wünsdorf, Zossen




    • Eine Jury hatte aus 29 Bewerbungen für das Vorstellungsprogramm in der Staatskanzlei auszuwählen. Die Kinder präsentieren unter anderem ein eigens komponiertes Regine-Hildebrandt-Lied, erinnern mit einem selbst geschriebenen Stück an das Schicksal von Anne Frank, führen das Märchen „Schneewittchen“ auf Einrädern auf, stellen ihre Schülerzeitung vor und trommeln, was das Zeug hält. Einen besonderen Akzent setzen gehörlose Kinder, die ein Lied in Gebärdenpoesie vorstellen werden.