www.stk.brandenburg.de

Bundeskongress der Sport-Eliteschulen – Zeeb: „Athleten hervorragende Botschafter unseres Landes“

veröffentlicht am 16.04.2015

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Rudolf Zeeb, hat den Sportschulen des Landes Brandenburg eine herausragende Arbeit bei der Nachwuchsgewinnung bescheinigt. In seiner Rede vor Vertretern des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bei der 6. Bundeskonferenz der Eliteschulen des Sports verwies er auf die erfolgreichen aktuellen und ehemaligen Absolventinnen und Absolventen der Spezialschulen. Sie seien auch dank ihrer Ausbildung in das „Team Rio – Land Brandenburg“ berufen worden und haben nun die Chance, 2016 an den Olympischen Spielen und den Paralympics in Brasilien teilnehmen zu können. Zeeb wörtlich: „Egal ob auf Rennbahn, Ringermatte oder Regattastrecke: Unsere Athletinnen und Athleten sind hervorragende Botschafter unseres Landes und Vorbilder für Hunderttausende Freizeitsportler.“


Zeeb verwies auf die Notwendigkeit, sportliche Spitzenleistungen und anspruchsvolle Schulbildung optimal aufeinander abzustimmen. Mit einem Modellversuch an der Potsdamer Eliteschule werde Schülern das „Additive Abitur“ ermöglicht. Zeeb: „Wir sind uns einig in dem Anspruch, Spitzenathleten fit fürs Siegertreppchen und auch fürs Leben nach der Sportkarriere zu machen. Deshalb ist es wichtig, das Netzwerk aus Schule, Training und Wettkampf regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen.“ Nicht ohne Grund sei die Cottbuser Eliteschule vor zwei Jahren und die Potsdamer vor vier Jahren jeweils als „Beste Einrichtung in Deutschland“ ausgezeichnet worden.


Zeeb dankte den Pädagogen, Trainern sowie Betreuern für deren Einsatz. „Sie alle tragen dazu bei, die schulische und leistungssportliche Entwicklung unserer jungen Talente unter einen Hut zu bringen. Das gelingt ihnen ausgezeichnet, und dafür gebührt ihnen unser Dank.“ Er verwies zudem auf die getätigten Investitionen in Höhe von 130 Millionen Euro, um die Sportanlagen in Potsdam, Cottbus, Frankfurt (Oder) und Luckenwalde in einen Top-Zustand zu versetzen und somit beste Rahmenbedingungen für den Spitzensport zu schaffen.


In Brandenburg gibt es vier Eliteschulen: In Cottbus für Radsport, Turnen und Fußball, in Frankfurt (Oder) für Ringen, Schießen und Handball und in Potsdam für Schwimmen, Kanu-Rennsport, Triathlon und Modernen Fünfkampf. In Luckenwalde gibt es eine Ringerklasse.