www.stk.brandenburg.de

Auftakt in Teltow-Fläming: Ministerpräsident startet
Reihe „ZukunftsTour Jugend – Nachwuchs gesucht“

veröffentlicht am 12.04.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke startet am Mittwoch seine neue Info-Tour zu Berufsbildungsaktivitäten von Schulen und Unternehmen. Dabei geht es um Projekte und Vorhaben mit dem Ziel, jungen Menschen bessere berufliche Chancen im Land Brandenburg zu bieten. Woidke wird sich dabei über die Berufsorientierung an den Schulen und Hoch- und Fachschulen genauso ins Bild setzen lassen wie über die Nachwuchsgewinnung durch Unternehmen.



Woidke zum Anliegen der neuen Tour-Reihe: „Mir geht es darum, für eine Ausbildung bei uns zu Hause in Brandenburg zu werben. Die Chancen sind besser denn je. Ich will mit meinen Besuchen zugleich gute Beispiele für Berufsorientierung popularisieren helfen. Und ich will Jenen danken, die sich um unseren Nachwuchs mühen. Natürlich dient die Tour auch dazu, die Wirkungen unserer Politik in der Praxis zu überprüfen.“



Zum Auftakt besucht der Ministerpräsident am 15. April im Landkreis Teltow-Fläming die Otfried-Preußler-Schule und die Unternehmensgruppe SPITZKE in Großbeeren. Anschließend wird Woidke mit ehrenamtlich Aktiven in Jüterbog sprechen, die sich mit der Förderung von jungen Menschen beschäftigen.



Folgendes presseöffentliche Programm ist geplant:



11.00 Uhr Rundgang und Schülergespräch in Otfried-Preußler-Schule;
Ort: Teltower Str. 1, 14979 Großbeeren


Rundgang durch die Schule mit Schulleiter Boris Petersen. Erläuterungen zu den besonderen Schwerpunkten wie Inklusion, Lesebetonung, interaktive Whiteboards und Medienkompetenz. Besuch der Inklusionsräume, Lehrküche, Turnhalle und Sozialarbeiterräume. - Anschließend Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse und Vorstellung der Aktivitäten der Schule im Bereich Berufsorientierung, mit den Projekten „YouWiPod“ (7. Klasse), „Praxistrio“ – Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder“ (8. Klasse) und Praxislernen (9. Klasse). Vertreterinnen und Vertretern der Handwerkskammer, Arbeitsagentur etc. sind anwesend.




13.00 Uhr TOP-Ausbildungsbetrieb SPITZKE SE
Ort: GVZ , Märkische Allee 39-41, 14979 Großbeeren


Langjährige Erfahrung, hochspezifisches Fachwissen und ein besonderer Schwerpunkt im Bereich Ausbildung und Nachwuchsförderung zeichnen die Un-ternehmensgruppe SPITZKE aus. Als Systemlieferant reichen die Kompetenzen von der Projektrealisierung auf Hochgeschwindigkeits-Trassen über Erneuerungen von Bahnanlagen, Bahnhöfen und Eisenbahnbrücken bis hin zur Produktion von Gleis- und Weichenschwellen sowie Masten. Tochtergesellschaften und Niederlassungen setzen eine Vielzahl von Bauvorhaben in Europa um, darunter in Berlin-Brandenburg das Berliner Ostkreuz, die Erneuerung des Bahnhofs Rangsdorf sowie der Eisenbahnüberführung B2 Michendorf. Mit ihren rund 1.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt SPITZKE jährlich ca. 330 Mio. € um. - Der Geschäftsführende Direktor/CEO Waldemar Münich stellt das Unternehmen mit seinen Schwerpunkten vor. Daran schließen sich eine Gesprächsrunde mit Auszubildenden und Hochschulabsolventen an, die über ihren Werdegang berichten. - Besichtigung des SPITZKE-Hauptsitzes inklusive Werkhalle.



15:30 Uhr Fototermin zum Auftakt: Ehrenamtsgespräch mit Aktiven aus dem Bereich „Nachwuchsgewinnung“
Ort: Rathaus Jüterbog, Markt 21, 14913 Jüterbog