www.stk.brandenburg.de

Erfolgsgeschichte „Sehsüchte“: Ministerpräsident Woidke
unterstützt größtes studentisches Filmfestival Europas

veröffentlicht am 11.04.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke unterstützt die 44. Internationalen Stu-dentenfilmtage „Sehsüchte“. Er stellt für die Kategorie „Bester Jugendfilm“ das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. Das Festival, das als eines der größten seiner Art in Europa gilt, findet vom 22. bis 26. April in Potsdam statt.

Ministerpräsident Woidke verwies auf die lange Erfolgsgeschichte des Festivals. „Es ist ein tolles Aushängeschild für den Filmstandort Babelsberg und ein erlebbares Beispiel für studentisches Engagement und Kreativität. Die Studenten organi-sieren alles in Eigenregie. Und was dabei Jahr für Jahr herauskommt, kann sich sehen lassen: herausragende Filme und spannende Begegnungen.“

Jedes Jahr locken vielfältige Vorführungen Besucher und Filmschaffende aus der ganzen Welt nach Potsdam-Babelsberg. In diesem Jahr haben es 100 Filme aus 28 Ländern ins Programm geschafft. Abseits der gängigen Kinofilmproduktionen werden auch Kindern und Jugendlichen spannende Kurz- und Langfilme zu verschiedenen Themen gezeigt.

Das Festival „Sehsüchte“ war 1972 ins Leben gerufen worden. Organisiert wird es bis heute von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Preise werden in insgesamt 16 Kategorien verliehen. Alle Infos unter