www.stk.brandenburg.de

Woidke zum Internationalen Frauentag: Arbeitsmarktchancen von Frauen weiter verbessern

veröffentlicht am 06.03.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke dringt darauf, die Arbeitsmarktchancen von Frauen weiter zu verbessern. Woidke erklärte heute anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März:

„Neben verschiedenen Beschäftigungsprogrammen unterstützen wir Frauen bei der Existenzgründung. In Brandenburg gibt es 44.000 weibliche Selbstständige und Unternehmerinnen. Durch die gezielte Förderung wollen wir noch mehr Frauen zum Schritt der Existenzgründung ermutigen. Wir verfolgen diese Ziele nicht nur, weil es Fairness und grundlegende Menschenrechte gebieten, sondern weil davon der Fortschritt in so vielen anderen Bereichen abhängt.

Ich erinnere daran, dass die Landesregierung vor zwei Jahren das Landesgleichstellungsgesetz novelliert hat, um Frauen bessere Möglichkeiten zu schaffen. Es gilt seitdem auch für private Unternehmen, an denen das Land mehrheitlich beteiligt ist. Damit hat Brandenburg ein deutliches Signal für die private Wirtschaft gesetzt, mehr Frauen in Entscheidungspositionen zu bringen. Ich freue mich darüber, dass Brandenburg mit einer Frauenerwerbsquote von 73 % europaweit einen Spitzenplatz einnimmt.“

Der Ministerpräsident wendet sich zudem mit einer heute veröffentlichten Videobotschaft zum Frauentag an die Brandenburgerinnen und Brandenburger.

Alle Infos zur Frauenwoche: hier.