www.stk.brandenburg.de

Woidke bei Ball der Wirtschaft – IHK Taktgeber für Mittelstand

veröffentlicht am 14.02.2015

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) sind nach den Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke „seit Jahrzehnten wichtige Taktgeber für den Brandenburger Mittelstand“. Beim traditionellen Ball der Wirtschaft in Potsdam betonte Woidke heute als Schirmherr der Veranstaltung, die drei Brandenburger IHK seien seit ihrer Gründung vor 25 Jahren „kompetente und starke Partner für die Unternehmen des Landes“.

Woidke weiter wörtlich: „Die Zukunft unseres Landes hing Anfang der 1990er Jahre ganz entscheidend vom Aufbau eines gewerblichen Mittelstandes ab. Und hier sage ich ganz klar: Brandenburg verdankt es seinen wirtschaftlichen Pionieren, dass unser Aufbruch geglückt ist. Heute, 25 Jahre später, möchte ich mich bei all denen bedanken, die daran mitgewirkt haben – bei unseren Unternehmen und Gewerbetreibenden sowie bei unseren Industrie- und Handelskammern.“

Der 15. Ball der Wirtschaft findet auf Einladung der Industrie- und Handelskammer Potsdam statt. Ehrengast und Moderatorin ist Verona Pooth, an deren SOS-Kinderdorf „Veronas Casitas“ in Bolivien die diesjährige Spende geht. Seit 2010 werden die Erlöse aus den Eintrittskarten und einer Tombola anerkannt gemeinnützigen Vereinen, Verbänden oder Projekten gespendet.

Bisher unterstützt wurden: Der von Iris Berben gegründete Fonds für Gehirnforschung (28.000 €), die von Peter Maffey initiierten Tabaluga-Stiftung (50.000 €), das internationale Kinderhilfswerk Plan (21.000 €), ein Loriot-Denkmal in Brandenburg an der Havel (27.000 €) und die Landesstiftung „Familien in Not“ (20.060 €).