www.stk.brandenburg.de

Landesregierung bei der Mahnwache gegen Terror morgen in Berlin vertreten

veröffentlicht am 12.01.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke und der stellvertretende Ministerpräsident, Finanzminister Christian Görke, nehmen morgen an der von muslimischen Verbänden geplanten Mahnwache gegen Terror am Brandenburger Tor in Berlin teil.

Woidke erklärte in Potsdam: „Ich begrüße, dass morgen in Deutschland ein Zeichen der Solidarität mit Frankreich gesetzt wird. Die Tatsache, dass die Initiative von muslimischen Verbänden ausgeht, ist für mich ein wichtiges Signal. Gemeinsam – über Parteigrenzen hinweg und ungeachtet religiöser Überzeugungen – werden möglichst viele Menschen nach dem abscheulichen Anschlag auf das französische Satire-Magazin ´Charlie Hebdo´ für Weltoffenheit und gegen die Vereinnahmung der Religion durch Extremisten demonstrieren. Ich rufe die Brandenburgerinnen und Brandenburger auf, sich an der Aktion zu beteiligen.“

Bei der Mahnwache wird Bundespräsident Joachim Gauck sprechen. Erwartet werden unter anderen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Vize-Kanzler Sigmar Gabriel (SPD), Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). Beteiligen wollen sich außerdem die Spitzen aller im Bundestag vertretenen Parteien.