www.stk.brandenburg.de

Woidke: „Ermutigung zu Jahresbeginn“ – Brandenburgs Arbeitsmarkt in guter Verfassung

veröffentlicht am 07.01.2015

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für das Land Brandenburg als Ermutigung zu Jahresbeginn gewertet. Woidke erklärte: „Die aktuelle Arbeitslosenquote von 8,9 Prozent zeigt, dass sich unser Arbeitsmarkt in anhaltend guter Verfassung befindet und wir auch wirtschaftspolitisch auf dem richtigen Kurs sind.“


Woidke sagte weiter: Vor diesem Hintergrund bin ich optimistisch, dass sich auch der seit 1. Januar gültige allgemeinverbindliche gesetzliche Mindestlohn nicht – wie von manchem befürchtet – schädlich auswirken wird. Im Gegenteil: Der Mindestlohn ist für viele gerade in Brandenburg eine bessere Grundlage für ein gutes Leben. Ich setze darauf, dass sich die Unternehmen auf die neue Situation verantwortungsvoll einstellen und bestehende Arbeitsplätze erhalten bleiben.“


Erst gestern konnte das Statistische Bundesamt vermelden, dass die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ein neues Rekordhoch erreicht hat. Die Bundesagentur für Arbeit geht davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen werde.