www.stk.brandenburg.de

Woidke eröffnet Finale „Musik aus Kommunen“ –
Wichtige Plattform für talentierte Nachwuchsmusiker

veröffentlicht am 08.11.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute das Finale im Wettbewerb „Musik aus Kommunen“ in Cottbus eröffnet. Er begrüßte im Staatstheater die Finalisten des vom Energieunternehmen enviaM ausgerichteten Wettbewerbs, die sich zuvor in Regionalwettbewerben in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen für das Preisträgerkonzert qualifizierten hatten.

In seinem Grußwort bezeichnete Woidke den Wettbewerb als „wichtige Plattform für den musikalischen Nachwuchs“. Woidke wörtlich: „Auch die achte Auflage ist auf eine breite Resonanz gestoßen. Allein aus Brandenburg haben sich 32 Ensembles mit 97 Teilnehmern am Regionalwettbewerb beteiligt. Das waren noch mehr als im vergangenen Jahr.“ Die brandenburgische Landesregierung wolle auch weiterhin musikalisches Engagement unterstützen. „Wir wollen junge Menschen ermutigen, ein Instrument zu erlernen, im Chor zu singen oder im Orchester zu spielen. Deshalb wird die Landesregierung in dieser Legislaturperiode zusätzliche Mittel für die Musik- und Kunstschulen bereit stellen.“

Maßgeblich zum Erfolg trügen die engagierten Lehrerinnen und Lehrer an den Musikschulen des Landes bei, die die musikalischen Begabungen der Mädchen und Jungen fördern. Der Ministerpräsident wörtlich: „Unsere Musikschulen sind nach wie vor die Talentschmiede für den musikalischen Nachwuchs.“ Woidke dankte enviaM für das Engagement und betonte: „Mit dem Wettbewerb ,Musik aus Kommunen‘ setzt sich die enviaM seit vielen Jahren in vorbildlicher Weise für die musikalische Förderung junger Menschen ein.“