www.stk.brandenburg.de

Medizinischer Schrittmacher für die Lausitz – Ministerpräsident Woidke würdigt Carl Thiem Klinikum zum 100-jährigen Bestehen

veröffentlicht am 17.10.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat das Cottbuser Carl Thiem Klinikum als „medizinischen Schrittmacher und wichtigstes Gesundheitszentrum der Lausitz“ bezeichnet. Anlässlich eines Festaktes zum 100-jährigen Bestehen sagte Woidke heute in Cottbus: „Was 1914 mit der Gründung der Klinik in wissenschaftlicher Hinsicht ein Meilenstein war, ist heute mit rund 2.300 Beschäftigten einer der größten Arbeitsgeber in Cottbus und unverzichtbarer Standortfaktor für die gesamte Region. Das Carl Thiem Klinikum ist zukunftsfähig, leistungsstark und regional fest verankert.“


Woidke sagte weiter: „Unsere Krankenhäuser sind die Anker der flächendeckenden medizinischen Versorgung in Brandenburg. Deshalb setzt sich die Landesregierung auch weiterhin für den Erhalt aller Standorte ein. Gegenüber dem Bund wird sich Brandenburg für eine Reform der Krankenhausfinanzierung stark machen. Denn eine auskömmliche finanzielle Ausstattung ist dringend notwendig und erforderlich.“


Der Ministerpräsident würdigte das hochqualifizierte und hochmotivierte Personal im Cottbuser Krankenhaus. „Sie alle leisten eine Arbeit, die körperlich und seelisch belastend ist und ein hohes Maß an Fachkenntnis und Empathie erfordert. Ihr Einsatz verdient Respekt und Dank.“