www.stk.brandenburg.de

Treffpunkt Bank - Baruther Kunstprojekt als „Demografie-Beispiel des Monats“ September geehrt

veröffentlicht am 01.09.2014

Die Staatskanzlei ehrt am Mittwoch das Kunstprojekt „Wissenstausch – Baruther Bank“ des Instituts zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums als „Demografie-Beispiel des Monats“ September. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, wird die Auszeichnung bei einem Besuch vor Ort überreichen.

Ziel des Projektes im Landkreis Teltow-Fläming ist es, den gesellschaftlichen Wandel mit künstlerischen Mitteln zu begleiten und so auch neue Ideen zu entwickeln und Synergieeffekte in Gang zu setzen. Dafür wurde eine über fünf Meter lange Designerbank gebaut und als Kommunikationstreffpunkt vor dem Schloss Baruth aufgestellt. Das Holzmöbel wird nicht nur als Sitzgelegenheit genutzt, sondern auch als Ort für Vorträge, Diskussionsrunden und andere Veranstaltungen. Dort kommen Alteingesessene, Zugezogene und Besucher, Unternehmer, Händler und Künstler zusammen.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Wann: Mittwoch, 03.September 2014, 14.00 Uhr
Wo: Altes Schloss, Hauptstraße 40; 15837 Baruth


Mit dem Demografie-Beispiel des Monats zeichnet die Staatskanzlei nachahmenswerte Projekte aus, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Sie sind nachzulesen auf dem „Marktplatz der Möglichkeiten“.