www.stk.brandenburg.de

„Brandenburger Qualitätsprodukt“ – Woidke eröffnet 16. Spreewälder Gurkentag

veröffentlicht am 09.08.2014

Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht die hohe Qualität regionaler Produkte aus Brandenburg als beste Werbung für das Land. Sie zeichneten sich dank kurzer Transportwege durch absolute Frische aus, sagte Woidke heute beim 16. Spreewälder Gurkentag in Golßen: „Qualitätsprodukte wie die Spreewaldgurke sind mittlerweile über unsere Landesgrenzen hinaus bekannt. Sie gehören zu den Markenzeichen Brandenburgs. Das ist eine höchst erfreuliche Entwicklung. Gut ist auch, dass die Verbraucher zunehmend bereit sind, für diese regionalen Erzeugnisse auch einen angemessenen Preis zu zahlen.“


Mit Blick auf die Einführung des einheitlichen gesetzlichen Mindestlohns sagte der Ministerpräsident: „Die Branche steht mit der Einführung des Mindestlohns vor großen Herausforderungen. Ich bin überzeugt: sie wird sie meistern. Der Mindestlohn ist ein richtiger Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit.“


Der Ministerpräsident sicherte den Gurkenbauern auch weiterhin die Unterstützung der Landesregierung zu. So werde auf vielfältige Art und Weise, so etwa auf dem BRANDENBURG-TAG und der Landpartie, für die Spreewaldgurke geworben.