www.stk.brandenburg.de

Woidke auf ITB: Tourismuspotentiale voll ausschöpfen

veröffentlicht am 07.03.2014

Der Tourismus in Brandenburg ist nach Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke eine Erfolgsgeschichte. Bei einem Rundgang auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin betonte Woidke heute: „Mehr und mehr Menschen sind neugierig auf unser Land. Besonders beliebt ist Brandenburg bei unseren polnischen Nachbarn, aber auch bei Gästen aus den Niederlanden und der Schweiz.“

Woidke erinnerte daran, dass die Brandenburger Tourismusbranche durch den langen Winter und das Juni-Hochwasser im vergangenen Jahr keinen leichten Start hatte. Umso erfreulicher sei die weiterhin positive Entwicklung. „Das zeigt, dass der Tourismus in Brandenburg mittlerweile krisenfest geworden ist“, so Woidke. Allerdings gebe es nach wie vor ein großes Entwicklungspotential, das es auszuschöpfen gilt. Der polnische Markt biete dabei besonders große Chancen. Gebraucht würden unter anderem mehr zweisprachige Angebote.

Woidke wörtlich: „Auch in den kommenden Monaten bietet unserer Land viel Interessantes. Ein Höhepunkt wird ohne Frage die Erste Brandenburgische Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain sein. Ich bin mir sicher, dass die Stadt mit dieser Exposition punkten kann und damit auch insgesamt mehr Touristen in den Süden Brandenburgs gelockt werden.“