www.stk.brandenburg.de

Platzeck eröffnet 9. Dorf- und Erntefest

veröffentlicht am 15.09.2012

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat das 9. Dorf- und Erntefest in Muckwar in der Gemeinde Luckaitztal (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) als „gute Werbung für den ländlichen Raum“ gewürdigt. Bei der Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung sagte Platzeck als Schirmherr heute, „die Gäste haben Gelegenheit, sich über unsere Landwirtschaft und das Leben auf dem Dorf zu informieren“. Er dankte zugleich den brandenburgischen Landwirten für deren harte und engagierte Arbeit in diesem Jahr. „Unsere Landwirte haben sich ein zünftiges Fest verdient.“

Nach den Worten von Platzeck präsentiert sich Muckwar als eine sehr engagierte Dorfgemeinschaft. „160 Einwohnerinnen und Einwohner haben die Vorbereitungen für das Dorf- und Erntefest gestemmt. Sie haben den Festumzug mit 49 Bildern organisiert, und 17 Höfe sind für Gäste geöffnet.“ Die Gemeinde Luckaitztal und ihr Ortsteil Muckwar hätten aber auch sonst für Besucherinnen und Besucher viel zu bieten. „Geprägt durch ehemalige Tagebaue, wandeln sich die Bergbaufolgelandschaften zu einer agrarisch und touristisch genutzten, attraktiven Region. Ich bin mir sicher, dass das Dorf- und Erntefest dazu beiträgt, künftig noch mehr Neugierige und Interessierte hierher zu locken.“

Das Brandenburger Dorf- und Erntefest wurde erstmals 2004 gefeiert. Es entstand durch die Zusammenlegung des vom Landesbauernverband durchgeführten Landeserntefestes und des vom Landwirtschaftsministerium ausgelobten Dorffestes. Zum Programm gehören traditionell der große Festumzug, der Ernteköniginnenwettbewerb sowie der Bauernmarkt mit Erzeugern und Handwerkern aus Brandenburg. An dem vom Landfrauenverband ausgerichteten Erntekronenwettbewerb beteiligt sich diesmal auch eine polnische Gruppe. Am Sonntag steht die 666-Jahr-Feier zur Ersterwähnung von Muckwar im Mittelpunkt des Festes.