www.stk.brandenburg.de

Auftrieb für ILA am neuen Standort

veröffentlicht am 09.09.2012

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck ist überzeugt, dass die Internationale Luft- und Raumfahrtschau am neuen Standort in Selchow weiter an Ausstrahlungskraft gewinnen wird. In seiner heute veröffentlichten neuen Videobotschaft verweist Platzeck darauf, dass die ILA auch in diesem Jahr auf Rekordkurs ist.

„Mehr als 1.200 Aussteller aus über 40 Ländern werden erwartet. Dazu gibt es ein umfangreiches Konferenz- und Tagungsprogramm. Das diesjährige Partnerland ist Polen. Ich freue mich besonders, dass auch eine hochrangige Delegation aus unserer Partnerregion Wielkopolska kommen wird.“

Platzeck lädt Gäste aus Nah und Fern zur ILA ein: „Besucherinnen und Besucher dürfen sich an den Publikumstagen wieder über ein spektakuläres Flugprogramm freuen. Beim speziellen Thementag „Fliegen lernen“ kann man sogar mit Berufspiloten ins Gespräch kommen und Fragen etwa zur Pilotenausbildung stellen.“

Der Ministerpräsident ist sich sicher: „Die Entscheidung für den Messestandort in Selchow erweist sich auch über die ILA hinaus schon heute als richtig. Es gibt ein großes Interesse auch anderer Aussteller an dem Gelände. Die Lage der Messehallen mit direkter Anbindung an einen internationalen Airport wird im nächsten Jahr ihre volle Zugkraft entfalten.“

Hinweis:
Ministerpräsident Platzeck wird anlässlich der ILA folgende Termine wahr-nehmen:

Montag 09.30 Uhr Teilnahme an der Pressekonferenz in Berlin
Dienstag 11.00 Uhr Teilnahme an der OECD-Konferenz -ILA-Gelände
15.00 Uhr Teilnahme am Eröffnungsrundgang
16.45 Uhr Boeing-Taufe auf den Namen „Brandenburg“
18.00 Uhr Empfang des Ministerpräsidenten auf der Renn-bahn Hoppegarten