www.stk.brandenburg.de

Platzeck nimmt Jubiläumsehrung vor – Dieter Wolschke ist Ehrenamtler des Monats September

veröffentlicht am 02.09.2012

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat auf dem BRANDENBURG-TAG in
Lübbenau den „Ehrenamtler des Monats September“ gekürt. Exakt fünf Jahre
nach dem Start dieser Auszeichnungsreihe im September 2007 erhielt der
Lübbener Dieter Wolschke die Urkunde für seinen ehrenamtlichen Einsatz
zugunsten des Handballsports im Spreewald. Platzeck sagte: „Das elanvolle
Engagement von Dieter Wolschke hat eine landesweite Vorbildfunktion. Er
trägt dabei Verantwortung für andere. Das verdient Dank und Anerkennung.“

Der 64-jährige frühere Berufssoldat Wolschke ist Gründungsmitglied des Handballclubs Spreewald (HSC), der sich aus dem Zusammenschluss der Handballmannschaften TSG Lübben und BSV Luckau bildete. Bis 2008 war Wolschke
stellvertretender HSC-Vorsitzender. Nun engagiert er sich als Vereinsmanager,
der ehrenamtlich und mit Engagement für den Handballsport und speziell für die
Cheerleader-Gruppe des Vereins „Dancing Angels“ tätig ist.

Platzeck betonte weiter: „Freiwilliges Engagement hilft, dem gesellschaftlichen
Auseinanderdriften einen Riegel vorzuschieben. Das breitgefächerte bürgerschaftliche Engagement nimmt im Land Brandenburg erfreulich zu. Davon können Sie sich hier auf der Ehrenamtsmeile überzeugen. Es ist mit den Händen zu greifen: Unser Land funktioniert besser, wenn sich Bürgerinnen und Bürger motiviert und engagiert einbringen. Ihre Aktivitäten im Verein, bei Initiativen auf lokaler Ebene, zugunsten von Bildung, Kultur, Wirtschaft, Gesundheit, Umwelt und Natur sind für jede Gemeinschaft ein unbezahlbares Gut. Und ich bin froh, dass die Brandenburgerinnen und Brandenburger in Ostdeutschland Vorreiter in Sachen Freiwilligkeit sind. Ein Drittel der Brandenburgerinnen und Brandenburger ist ehrenamtlich engagiert“.

Der Ministerpräsident machte in diesem Zusammenhang auf die Ehrenamtskarte
aufmerksam, deren Einführung vorbereitet wird. Sie solle für mindestens 240 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit jährlich verliehen werden und sei mit Vergünstigungen für die Inhaber verbunden.

Dieter Wolschke erhielt als Anerkennung für sein Engagement die Dankesurkunde
des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur
„Engagiert für Brandenburg“. Seit September 2007 ehrt die Staatskanzlei monatlich besonders verdienstvolle Ehrenamtler.