www.stk.brandenburg.de

Platzeck: „Niedrigste Arbeitslosenquote in Brandenburg seit Neugründung – wertvollste Bestätigung der Landespolitik“

veröffentlicht am 30.08.2012

Die mit 9,7 Prozent niedrigste Arbeitslosenquote seit der Neugründung des Landes Brandenburg ist für Ministerpräsident Matthias Platzeck „die wertvollste Bestätigung der Landespolitik“. Bemerkenswert sei dies auch deshalb, weil Brandenburg diese historische Marke gegen den Bundestrend erreicht habe. Wörtlich sagte Platzeck: „Viele im Land haben ihren Beitrag dazu geleistet. Sie können zu recht stolz darauf sein – Unternehmer und Arbeitnehmer, Gewerkschafter und Betriebsräte und auch die Landesregie-rung. Noch nie seit der Neugründung des Landes Brandenburg waren in einem August weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Diese Landesregierung ist angetreten, die Arbeitslosigkeit zu verringern. Wir sind auf dem richtigen Weg.“

Platzeck betonte: „Es ist aber auch klar: Ausruhen auf diesem Erfolg können wir uns nicht. Jetzt geht es darum, den Schwung zu verfestigen und weitere Brandenburgerinnen und Brandenburger aus der Arbeitslosigkeit zu holen.“

Die Arbeitslosenquote in Brandenburg war im August im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozentpunkte auf 9,7 Prozent zurückgegangen. Im Vorjahr hatte die Quo-te noch bei 10,3 Prozent gelegen. Bundesweit ist die Quote der Arbeitslosen mit 6,8 Prozent gleich geblieben.