www.stk.brandenburg.de

Gerber: Unsinn bleibt auch bei Wiederholung Unsinn

veröffentlicht am 16.08.2012

Zu den anhaltenden Versuchen des stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden, den Flughafenbau zu diskreditieren, erklärt der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber:

„Während der Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft die Perspektiven des größten Infrastrukturprojekts Ostdeutschlands verhandelt, wiederholt CDU-Vizefraktionschef Dombrowski im Deutschlandradio seine unhaltbaren Behauptungen zur Wirtschaftlichkeit des künftigen Airports. Unsinn bleibt auch bei Wiederholung Unsinn. Ganz klar: Er diskreditiert ein Projekt, das den Menschen in der Region und weit darüber hinaus schon jetzt wirtschaftlichen Aufschwung und Arbeitsplätze garantiert. Das rasante Wachstum des Luftverkehrs der vergangenen Jahre spricht Bände über die Zukunftsperspektiven der Hauptstadtregion. Der neue Airport ist ständig diesem wachsenden Bedarf angepasst worden. Und er wird der gesamten Region nochmals einen gewaltigen Schub geben und für Arbeitsplätze, Neuansiedlungen und Steuereinnahmen sorgen. Darüber sollte jeder froh sein. Wenn der führende Vertreter der vermeintlichen Wirtschaftspartei CDU dies nicht zu erkennen vermag, spricht das für sich selbst.“