www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert Wolfgang Huber zum 70. Geburtstag
„Ich bin dankbar, Sie an unserer Seite zu wissen“

veröffentlicht am 10.08.2012

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat Altbischof Prof. Dr. Wolfgang Huber zu dessen 70. Geburtstag am Sonntag (12. August) herzliche Glückwünsche übermittelt.

In dem Schreiben hebt Platzeck hervor, dass sich Huber in seinem Wirken als langjähriger Bischof der evangelischen Kirche in der Region sowie als Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland öffentliche Wertschätzung und große Verdienste erarbeitet habe.

So heißt es: „Sie wurden zum Mittler zwischen Ost und West, förderten den Dialog aller gesellschaftlichen Gruppen, forderten Toleranz ein. Ihr außerordentliches Wirken war erfolgreich und fand weit über die Grenzen der Hauptstadtregion Beachtung. Dies wurde durch Ihre Wahl zum Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland gewürdigt. Sie brachten Ihre Grundüberzeugungen mit voller Kraft ein, beteiligten sich leidenschaftlich am politischen Diskurs, riefen zur Nachdenklichkeit auf. Sie wurden zu der Stimme der Protestanten, zu einer der markantesten Figuren Deutschlands.“

Auch im nun währenden „Unruhestand“ sei Huber unverändert aktiv, sein Wort werde gehört und beachtet. Platzeck: „Die Liste Ihres ehrenamtlichen Engagements ist beeindruckend, sie reicht von der Stiftung Garnisonkirche über das Domkapitel des Domstiftes Brandenburg/Havel, den Brandenburgischen Sommerkonzerten bis hin zur Stiftung Schloss Neuhardenberg. Ich bin dankbar, Sie an unserer Seite zu wissen.“