www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Elbeflut vor zehn Jahren – Platzeck besucht Mühlberg

veröffentlicht am 04.08.2012

Ministerpräsident Matthias Platzeck wird am 17. August mit einem Besuch in Mühlberg an das Elbehochwasser von 2002 erinnern. Bei einer Rundfahrt durch die Stadt will er sich zugleich über das seit damals Erreichte beim Hochwasserschutz und bei der Stadtentwicklung informieren. Platzeck wird begleitet vom Landrat von Elbe-Elster, Christian Jaschinski, und der Bürgermeisterin von Mühlberg, Hannelore Brendel.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:


14.00 Uhr Gang vom Rathaus zum Hochwasserdenkmal am alten Elbehafen

Dort gelang es im August 2002 den Einwohnern und tausenden Helfern, darunter von der Bundeswehr, den völlig durchgeweichten Deich zu verteidigen und damit die Stadt und weite Teile des Landkreises vor den Fluten zu retten („Wunder von Mühlberg“)

14.20 Uhr Rundfahrt durch die Stadt

Offizielle Freigabe der L66n, der Zufahrt zur Elbebrücke
Fahrt über die Elbebrücke

15.00 Uhr Besuch der Klosteranlage und Gang über die Baustelle Stadt-Museum

Das Museum in der historischen Klosterpropstei wird im Zuge der Verleihung des europäischen Kulturerbesiegels umfangreich saniert und umgebaut. Neben der Darstellung ausgewählter Aspekte der Stadtgeschichte wird der Ausstellungsschwerpunkt auf der Reformationsgeschichte liegen.

15.45 Uhr Gang durch die Altstadt zum Ruderverein Mühlberg.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Eine Teilnahme an der Rundfahrt durch Mühlberg im Bus (Abfahrt gegen 14.20 am Rathaus) ist möglich. Aus organisatorischen Gründen wird bis 13. August um Anmeldung unter presseamt@stk.brandenburg.de oder Fax: 0331/8661416 gebeten.


Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an:


Staatskanzlei Brandenburg
Aktuelle Presse- und Informationsarbeit
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Chef vom Dienst
Tel.: (0331) 866 - 1251, -1356, -1359
Fax: (0331) 866 - 1416
mail: presseamt@stk.brandenburg.de
Internet: www.brandenburg.de