www.stk.brandenburg.de

Trainingslager der palästinensischen Frauenfußball-Nationalmannschaft bei Turbine Potsdam

veröffentlicht am 19.07.2012

Fototermin zum Besuch von Ministerpräsident Matthias Platzeck mit anschließender Pressekonferenz

Wo: Kunstrasenplatz im Olympiastützpunkt, Am Luftschiffhafen 2, 14471 Pots-
dam; Pressetermin: Haus des OSP, Beratungsraum, Obere Etage

Wann: Montag, 23. Juli 2012: Trainingsbesuch 10.00 Uhr, Pressegespräch:
10.30 Uhr

Wer: Ministerpräsident Platzeck, Sportministerin Martina Münch, Honey Thaljieh (Kapitänin), Inka Wesely (Nationalspielerin von Turbine), Dirk Heinrichs (Co-Trainer Turbine). Moderation: Nadine Bieneck (Turbine-Pressesprecherin)

Ministerpräsident Platzeck lernte Spielerinnen der palästinensischen Frauenfußball-Nationalmannschaft, derzeit 94. der FIFA-Weltrangliste und 2003 gegründet, 2011 bei seiner Reise nach Israel und in die palästinensischen Gebiete in Bethlehem kennen. Diese Begegnung führte dazu, dass die palästinensischen Sportlerinnen von Turbine Potsdam zu einem Trainingsaufenthalt eingeladen wurden. Für das Projekt des mehrfachen Deutschen Frauenfußball-Meisters stellte Platzeck Lottomittel in Höhe von 13 500 Euro zur Verfügung. Die Palästinenserinnen werden in Potsdam mehrere Trainingseinheiten absolvieren und bei der Bundesligamannschaft von Turbine hospitieren. Dazu sind auch Freundschaftsspiele geplant. Die Mannschaft ist vom 21. bis 30. Juli in Potsdam.

Medien-Anmeldungen nimmt Nadine Bieneck unter nb@turbine-potsdam.de bis Samstag, 21. 7., 13.00 Uhr entgegen.

Am Dienstag, 24. 07., findet für das Fußballteam der Empfang des Ministerpräsidenten, gegeben durch Bildungsministerin Martina Münch, um 11.30 Uhr im Pressefoyer „Blaue Wand“ in der Staatskanzlei statt.