www.stk.brandenburg.de

Deutsch-Polnische Medientage im Zeichen der Fußball-EM

Pressemitteilung der Veranstalter der Deutsch-Polnischen Medientage in Schwerin

veröffentlicht am 10.05.2012

Unter dem Motto „Länderspiele: Europa im Turnier“ versammeln sich vom 14.-16. Mai in Schwerin mehrere hundert Journalisten, um über deutsch-polnische Themen zu sprechen. Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung wird zum 15. Mal der Deutsch-Polnische Journalistenpreis verliehen.

Eröffnet werden die Medientage durch Ministerpräsident Erwin Sellering.

Zum Auftakt der Veranstaltung hält die stellvertretende Sportministerin Polens, Frau Katarzyna Sobierajska, ein Impulsreferat.

Im Anschluss diskutieren anerkannte Sportjourna­listen, wie Gerhard Delling (ARD), Alfred Draxler (Bild), Piotr Sobczyński (Polnisches Fernsehen) mit Marcin Herra, der als Vorstandsvorsitzende von PL2012 die EM vorbereitet, über die Frage was die EM den Gastgeberländern und Europa bringen soll. Hier werden auch aktuelle Themen angesprochen, so die öffentliche Debatte über die Nichteilnahme von Politikern an Spielen in der Ukraine bis hin zum Boykott.

Neben dem Sport wird Europa und die Eurokrise und die neuesten Entwicklungen in den Medienlandschaften in Polen und Deutschland ein wichtiges Gesprächsthema in Schwerin sein. Über die Eurokrise debattieren am 15. Mai Leszek Balcerowicz, ehe­mals Chef der Polnischen Nationalbank und Steffen Kampeter, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Peter Frey, Chefredakteur des ZDF, wird im Rahmen der feierlichen Verleihung des 15. Deutsch-Polnischen Journalistenpreises, die Festrede halten.

Veranstalter der Medientage sind das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und die Robert Bosch Stiftung.

Alle Infos zu den Medientagen mit Preisverleihung auf: www.medientage.org

Kontakt: Pressestelle Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Oliver Kaiser,
Stv. Regierungssprecher, oliver.kaiser@stk.mv-regierung.de, Tel.: 0385 588 1041