www.stk.brandenburg.de

Platzeck hält Wort - Nachwuchswerbung für Jugendfeuerwehren

veröffentlicht am 06.05.2012

Ministerpräsident Matthias Platzeck unterstützt die Werbung um Nachwuchs für Jugendfeuerwehren. Für die Neugestaltung des Internetauftritts
der Landesjugendfeuerwehr stellt er 5.000 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung.
Platzeck betonte: „Angesichts der demografischen Veränderungen im
Land ist es wichtig, junge Leute für dieses Ehrenamt zu gewinnen. Im digitalen
Zeitalter ist gerade für Jugendliche das Internet ein wichtiges Medium.
Und ein modern gestaltetes Internetportal kann Mädchen und Jungen anregen,
sich umfassender zu informieren.“

Platzeck betonte: „Jugendfeuerwehren leisten einen unverzichtbaren Beitrag für
den Brand- und Katastrophenschutz. Zugleich sind sie ein wichtiger Faktor des
gesellschaftlichen Lebens und der Jugendarbeit auf dem Lande. Hier erwerben
Jugendliche soziale Kompetenzen, sie lernen füreinander und für andere einzustehen.“
Es sei gut angelegtes Geld, die Öffentlichkeitsarbeit der Jugendfeuerwehren
zu unterstützen. Platzeck war bei der Aktion von BB Radio „Eine Frage der Ehre“ von Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr um Unterstützung bei der Nachwuchsgewinnung gebeten worden und hatte diese zugesagt. Der Sender hatte Anfang dieses Jahres Stadtwetten angeboten. Gewannen die Kommunen, erhielten sie 500 Euro für die Jugendfeuerwehr.

In Brandenburg gibt es derzeit rund 200 Jugendfeuerwehren mit mehr als 11.600
Mitgliedern im Alter von 10 bis 18 Jahren. Bislang haben nicht alle Wehren eine
eigene Homepage.