www.stk.brandenburg.de

Gerber ehrt Lausitzer als „Ehrenamtler des Monats“

veröffentlicht am 28.03.2012

Der „Ehrenamtler des Monats“ März kommt aus der Lausitz und heißt Tino Sturm. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, zeichnete den Diplomingenieur heute in Senftenberg aus. Der 28-Jährige bekam die Anerkennung für sein langjähriges Engagement im Technischen Hilfswerk (THW) Senftenberg.

Gerber hob in seiner Laudatio hervor: „Tino Sturm zeichnet sich besonders durch seine hohe Einsatzbereitschaft aus, die den ganzen Ortsverband motiviert. Er ist somit eine Integrationsfigur im THW und – wen wundert` s - Helfersprecher“.

Seit mehr als zehn Jahren ist Tino Sturm THW-Gruppenführer. Zurzeit nimmt er kommissarisch ebenfalls die Funktion des Zugführers wahr. In Katastrophenfällen wie dem Oderhochwasser, der Elbeflut und dem Binnenhochwasser im Oderbruch stand Tino Sturm seinen Mann. Er hat zahlreiche Lehrgänge besucht und ist auch in dieser Hinsicht ein Vorbild für seine Mitstreiter vom THW.

Sturm erhielt als Anerkennung für sein Engagement die Dankesurkunde von Ministerpräsident Matthias Platzeck und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007. Im Januar war der 50. „Ehrenamtler des Monats“ in einer Festveranstaltung ausgezeichnet worden.