www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis - Ernennung ehrenamtlicher „Botschafter“ aus
Ostdeutschland – Platzeck nimmt Ehrung vor

veröffentlicht am 15.03.2012

Am kommenden Dienstag, 20. März, werden sechs ehrenamtlich engagierte Männer und Frauen aus Ostdeutschland in einer Festveranstaltung in Potsdam ausgezeichnet und zu Botschaftern des „Verbundnetzes der Wärme“ ernannt. Ministerpräsident Matthias Platzeck begrüßt die Gäste und überreicht die Urkunden. Die Ehrenamtlichen engagieren sich beispielsweise in der deutsch-polnischen Gesellschaft, bei der Integration von Ausländern oder in einer Jugendorganisation des Lionsclubs, wie der brandenburgische Botschafter aus Ostprignitz-Ruppin.

Das „Verbundnetz der Wärme“ ist ein Netzwerk, das 2001 auf Initiative der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft und unter der Schirmherrschaft der verstorbenen ehemaligen Sozialministerin Regine Hildebrandt gegründet wurde. Seit 2002 ist Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse Schirmherr des „Verbundnetzes der Wärme“.

Die jährlich ernannten ehrenamtlichen „Botschafter“ erhalten von der VNG jeweils 5.000 Euro, die sie für ihre Projekte einsetzen. Sie werden durch das Unternehmen auch betreut. Zudem finden regelmäßig Treffen statt.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie sind herzlich eingeladen, bei der Feierstunde mit Ministerpräsident Platzeck am Dienstag, 20. März 2012, um 15.00 Uhr in der Staatskanzlei, Brandenburg-Saal, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam dabei zu sein.