www.stk.brandenburg.de

Demografischer Wandel: Gemeinsam Stärken nutzen

Staatskanzleichef Gerber würdigt Initiativen des Amtes Meyenburg

veröffentlicht am 14.02.2012

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, zeichnet erstmals die Aktivitäten einer Kommunalverwaltung im Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels aus. Am kommenden Donnerstag ehrt Gerber den jahrelangen Einsatz des Amtes Meyenburg in der Prignitz als Demografie-Beispiel des Monats Februar.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Wann: Donnerstag, 16. Februar 2012, 11.00 Uhr
Wo: Amt Meyenburg, Freyensteiner Straße 42, 16945 Meyenburg

Das Amt Meyenburg gehörte zu den Initiatoren einer 2005 ins Leben gerufenen „Verantwortungsgemeinschaft“ aus vier Kommunen, die sich mit Fragen der Daseinsvorsorge befasste. Zudem ist es Mitglied des 2007 gegründeten Vereins „Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock/Dosse“, in dem die Kräfte von Kommunen und Unternehmen gebündelt werden. In der Kommune selbst werden unter anderem mit Partnern aus der Wirtschaft Projekte entwickelt und umgesetzt, darunter zur Sicherung des Fachkräftebedarfs und zur Ganztagsbetreuung von Schülern.

Mit dem Demografie-Beispiel des Monats zeichnet die Staatskanzlei nachahmenswerte Projekte aus, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen. Sie sind nachzulesen auf dem „Marktplatz der Möglichkeiten“.