www.stk.brandenburg.de

Andreas Heising ist „Ehrenamtler des Monats“

veröffentlicht am 08.02.2012

Für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement ist Andreas Heising aus Storkow am Mittwoch als „Ehrenamtler des Monats“ Februar ausgezeichnet worden. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Albrecht Gerber, nahm die Ehrung auf der Burg Storkow vor.

In seiner Laudatio sagte Gerber: „Andreas Heising ist in verschiedenen Bereichen ehrenamtlich engagiert. Immer besticht er durch großen Einsatz und Fachwissen. Besonders am Herzen liegt ihm die Pflege des kulturhistorischen Brauchtums im ländlichen Raum. Heising ist in der Region sehr bekannt und so für viele Storkower Bürgerinnen und Bürger oder Vereine oft erster Ansprechpartner. Andreas Heising zeigt ein Engagement, das unsere Gesellschaft benötigt“.

Andreas Heising ist Sprecher des Burgfördervereins Storkow und war wesentlich am Projekt „Wiederaufbau der Burg Storkow“ beteiligt. Der erfolgreichen Spendenaktion des Fördervereins für den Wiederaufbau der Burg gab der selbstständige Versicherungskaufmann ein Gesicht. Bei der Aktion wurden über 130 000 Euro gesammelt. Darüber hinaus ist Heising im Burg-Kultur-Verein Storkow und im Historischen Beirat der Stadt aktiv. Er betreut die Arbeitsgemeinschaft „Junge Historiker“ der Storkower Europaschule und unterstützt die Stadtbibliothek. Außerdem ist der dreifache Vater der Sprecher des Schützenvereins Storkow 1848 und Mitorganisator des größten brandenburgischen Treckertreffens in Philadelphia. Auch im Mittelstandsverein Storkow ist der 53-Jährige tätig.

Andreas Heising erhielt als Anerkennung für sein Engagement die Dankesurkunde des Ministerpräsidenten und einen hochwertigen Füllfederhalter mit der Gravur „Engagiert für Brandenburg“. Die Staatskanzlei ehrt besonders verdienstvolle Ehrenamtler seit September 2007. Anfang Januar dieses Jahres war der 50. „Ehrenamtler des Monats“ in einer Festveranstaltung von Ministerpräsident Matthias Platzeck ausgezeichnet worden.