Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressedienst

Katastrophenschutz

28.10.2009 Feuerwehr-Ehrenzeichen für Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg

Minister Schönbohm zeichnet Kapitän zur See Setzer aus

 
Nr. 175/2009

Der Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg der Bundeswehr, Kapitän zur See Michael Setzer (53), ist mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen der Sonderstufe in Gold ausgezeichnet worden. Innenminister Jörg Schönbohm würdigte damit am Mittwoch in Potsdam den herausragenden Beitrag des Landeskommandos und seines Kommandeurs zum Schutz der Bevölkerung im Katastrophenfall und bei anderen Großschadenslagen. Schönbohm erinnerte in diesem Zusammenhang unter anderem an die Unterstützung der Bundeswehr bei der Bekämpfung der Waldbrände im Landkreis Teltow-Fläming im Juni 2008, bei denen über 200 Hektar munitionsbelasteter Flächen einer ehemaligen militärischen Übungsfläche betroffen waren.

„Ohne zusätzliche Unterstützung durch Einsatzmittel der Bundeswehr wie Hubschrauber und Pionierpanzer wäre es unseren Feuerwehren kaum möglich gewesen, diese Brände in relativ kurzer Zeit erfolgreich zu bekämpfen. Es war damals Kapitän Setzer zu verdanken, dass die notwendigen Unterstützungskräfte zügig zur Verfügung standen", betonte der Minister.

Das Landeskommando Brandenburg mit Dienstsitz in Potsdam ist die unmittelbare Ansprechstelle der Bundeswehr für die Landesregierung. Es unterstützt als territoriale Kommandobehörde die Sicherheitsbehörden des Landes, wenn die landeseigenen Kräfte zur Bewältigung von Großschadenslagen nicht ausreichen. Kapitän zur See Setzer steht seit März vergangenen Jahres an der Spitze des Landeskommandos.

Download:

Verantwortlich:
Geert Piorkowski, Pressesprecher
Ministerium des Innern
Henning-von-Tresckow Str. 9-13
14467 Potsdam
Telefon (0331) 866 2060
Fax: (0331) 866 2666