Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressedienst

Innenminister Jörg Schönbohm überreicht einen Scheck über 4.200 Euro aus Lottomitteln für Brandschutz-Projekt der Jugendfeuerwehr Gransee.

Brand- und Katastrophenschutz

23.05.2008 Innenminister überreicht 4.200 Euro aus Lottomitteln für Brandschutz-Projekt der Jugendfeuerwehr Gransee

Schönbohm: Brauchen breites Engagement für den Feuerwehrnachwuchs

 
Nr. 084/2008

Interessante Freizeitangebote der Jugendfeuerwehren bleiben die beste Werbung für Brandenburgs Feuerwehrnachwuchs. Das hat Innenminister Jörg Schönbohm heute in Potsdam bei der Übergabe eines Lottomittel-Bescheids über rund 4.200 Euro an die Jugendfeuerwehr Gransee bekräftigt. „Wo es interessant ist, will man selbst dabei sein. Da ist bei den Jugendfeuerwehren im Land mit ihren bekannten Nachwuchssorgen dringend notwendig. Ihre Arbeit braucht mehr denn je eine breite Unterstützung", hob Schönbohm hervor. Dazu dienen auch die heute ausgereichten Lotto-Mittel für ein Projekt der Jugendfeuerwehr Gransee zur „Feuerwehr- und Brandschutzerziehung in Kindertagesstätten". Der Amtsdirektor sowie die Vertreterinnen der örtlichen Kitas „Bärwald" und „Zwergenland" würdigten das Engagement der brandschutzbegeisterten Kinder und Jugendlichen der Wehr als große Hilfe, bereits die Vorschulkinder über Brandgefahren und Brandverhütung aufzuklären. Dabei wachse auch das Interesse der Jüngsten, einmal selbst bei der Feuerwehr dabei zu sein.

Schönbohm lobte gegenüber Amtsdirektor Frank Stege die Feuerwehr Gransee als „eine der leistungsfähigsten Stützpunktfeuerwehren des Landkreises Oberhavel". Zum Amtsbereich gehören insgesamt 13 Ortsfeuerwehren, in denen 445 Frauen und Männer aktiv sind, sowie die Jugendfeuerwehr mit ihren 32 Mitgliedern. Im vergangenen Jahr wurden die Feuerwehren zu 201 Einsätzen, darunter 81 Bränden gerufen. Schönbohm erinnerte an den Angehörigen der Ortsfeuerwehr Sonnenberg, der im Februar dieses Jahres beim Einsatz zu einem Wohnungsbrand sein Leben verlor.

Schönbohm kündigte eine weitere Unterstützung seines Hauses für die Jugendfeuerwehren im Land an. Im vergangenen Jahr ging mit 156.200 Euro knapp die Hälfte aller Lottomittel des Innenministeriums an Projekte zur Nachwuchsgewinnung und Ausbildung der Jugendfeuerwehren.

Verantwortlich:
Dorothee Stacke, Pressesprecherin
Ministerium des Innern
Henning-von-Tresckow Str. 9-13
14467 Potsdam
Telefon (0331) 866 2060
Fax: (0331) 866 2666