Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressedienst

Förderschild ‚Partner der Feuerwehr'

Vorbildliches Engagement für die Feuerwehr

03.03.2007 Förderschild ‚Partner der Feuerwehr’ für Betrieb im Landkreis Uckermark

 
Nr. 039/2007

Für ihr Engagement bei der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Polßen (Landkreis Uckermark) ist die Firma ‚Polßen-Schmiedeberg GbR’ mit dem Förderschild ‚Partner der Feuerwehr’ ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte am Samstag im Rahmen der Delegiertenkonferenz des Kreisfeuerwehrverbandes Uckermark in Casekow.  

Innenminister Jörg Schönbohm betonte: „Die Freiwilligen Feuerwehren sind das Rückgrat unseres Brand- und Katastrophenschutzes. Deshalb ist es wichtig, dass die freiwilligen Helfer überall Rückhalt in der Gesellschaft erhalten, auch durch Freistellung für Einsätze seitens der Unternehmen. Ohne den Rückhalt durch die Betriebe wären der aufopferungsvolle Dienst unserer mehr als 48.000 freiwilligen Feuerwehrleute und damit ein flächendeckender Brandschutz in Brandenburg nicht denkbar. Denn Notsituationen und Brände richten sich nicht nach Dienstplänen.“  

In dem Betrieb sind drei Feuerwehrleute beschäftigt, die für Feuerwehreinsätze und Weiterbildungsmaßnahmen der Feuerwehr jederzeit freigestellt werden. Weiterhin unterstützt die ‚Polßen-Schmiedeberg GbR’ die Feuerwehrarbeit durch kostenlose Bereitstellung von Technik und Gerät und leistet damit auch auf dieser Ebene einen elementaren Beitrag für den Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis Uckermark.  

Seit dem Jahr 1999 sind im Land Brandenburg nunmehr 76 Unternehmen mit dem Förderschild „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet worden. Diese Ehrung erfolgt auf Initiative des Deutschen Feuerwehrverbandes und wird hier in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband verliehen.

Verantwortlich:
Dorothee Stacke, Pressesprecherin
Ministerium des Innern
Henning-von-Tresckow Str. 9-13
14467 Potsdam
Telefon (0331) 866 2060
Fax: (0331) 866 2666