www.stk.brandenburg.de

Landesherzzentrum, Fachhochschule, Bahninstandhaltung und Ehrenamt – Platzeck im Landkreis Barnim

veröffentlicht am 22.03.2007

Ministerpräsident Matthias Platzeck wird sich am kommenden Donnerstag, den 29. März 2007, mit Landrat Bodo Ihrke im Landkreis Barnim zu einem Arbeits- und Informationsbesuch aufhalten. Der Ministerpräsident will sich Einblicke in die Stärken des Landkreises in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheit und Forschung verschaffen. Im Regionalen Wachstumskern Eberswalde wird Platzeck mit Blick auf den „Tag des offenen Unternehmens“ am 12. Mai 2007 die DB-Fahrzeuginstandhaltung besuchen. Einer guten Tradition bei den Besuchen in den Landkreisen folgend wird er auch diesmal mit ehrenamtlich Tätigen zum Gespräch zusammen kommen.

Folgendes presseöffentliches Programm ist geplant:

11:00 Uhr

Neuer Linksherzkathetermessplatz im Evangelisch-Freikirchlichen Krankenhauses und Herzzentrum Brandenburg (EKHZB) in Bernau
Das EKHZB ist ein Krankenhaus der Grundversorgung mit angeschlossenem Herzzentrum. Insgesamt verfügt es über 260 Planbetten in den Fachabteilungen Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin, Kinderheilkunde und Herzchirurgie. Besuchsschwerpunkt wird das Herzzentrum sein, eines von zwei Herzzentren, die im Land Brandenburg für die Chirurgie am offenen Herzen mit Herz-Lungenmaschine vorgehalten werden. Das Herzzentrum bietet das gesamte Spektrum herzchirurgischer Leistungen (außer Herztransplantationen). Aufgrund der Leistungskraft und der Inanspruchnahme des Herzzentrums Bernau wurde Anfang 2007 offiziell ein zweiter Linksherzkathetermessplatz für diagnostische und therapeutische Interventionen in Betrieb genommen. Das Investitionsvolumen von 3,3 Millionen Euro teilten sich das Land Brandenburg und die Immanuel Diakonie Group. Das Herzzentrum investiert über 1,4 Millionen Euro aus eigenen Mitteln. Im Herzzentrum Brandenburg in Bernau werden mit modernsten Methoden jährlich ca. 1.400 Operationen und rund 3.000 Herzkatheteruntersuchungen durchgeführt. Das Herzzentrum Brandenburg rangiert insgesamt von den Fallzahlen im oberen Drittel bundesdeutscher Einrichtungen.
Ort: Ladeburger Straße 17, 16321 Bernau bei Berlin

12:15 Uhr

Bilanz 15 Jahre Fachhochschule Eberswalde und Vorstellung neuer Studiengänge
Neben einem Resümee über 15 Jahre Fachhochschule Eberswalde werden die Master-Studiengänge „Global Change Management“ und „Forest Information Technology“ vorgestellt. Hier steht die Frage im Vordergrund, wie man sich auf veränderte Klimabedingungen besser einstellen kann und welche Strategien für eine nachhaltige und vorausschauende Bewirtschaftung von Wald, Landschaften und Gewässern im regionalen Maßstab sinnvoll sind. Ausgewählte Forschungsprojekte zur Thematik „Erneuerbare Energien“ werden während der Besichtigung der Holzhackschnitzel-Heizanlage auf dem Waldcampus vorgestellt.
Ort: Neues Hörsaalgebäude, kleiner Hörsaal
Waldcampus der Fachhochschule Eberswalde
Alfred-Möller-Str. 1, 16225 Eberswalde

14:15 Uhr

DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH – am „Tag des offenen Unternehmens“ am 12. Mai 2007 offen für alle Bürger
Die Kernkompetenz liegt im Bereich der schweren Fahrzeuginstandhaltung von Güterwagen. Das Eberswalder Werk der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH ist mit 420 Mitarbeitern, davon 27 Auszubildenden, der größte Arbeitsgeber in der Region.
Neben der schweren Instandhaltung der Güterwagen werden am Standort Eberswalde auch Umbau-, Modernisierungs- und Sonderarbeiten (z.B. Umbau von Flachwagen, offene Güterwagen der Regel- und Sonderbauarten, Wagen mit Haubenplane und Schiebewandwagen bzw. andere geschlossene Güterwagen) und die Instandsetzungen von Unfallfahrzeugen durchgeführt. Das heutige Werk Eberswalde, dessen Ursprünge bis ins Jahr 1878 zurückreichen, ist ein moderner und leistungsfähiger Standort, an dem mehr als 80 Güterwagenbauarten instand gesetzt werden können. Um jungen Menschen eine berufliche Perspektive in der Region aufzuzeigen, beteiligt sich der Betrieb am ersten landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“ im Land Brandenburg und wird dazu am 12. Mai 2007 seine Türen für Bürger öffnen.
Ort: Eisenbahnstraße 37, 16225 Eberswalde

16:00 Uhr

Ehrenamtsarbeit im Kreis Barnim - unverzichtbar Beitrag für das Gemeinwesen
Ministerpräsident Platzeck trifft ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Barnim zu einem Gespräch über ihr Engagement und ihre dabei gewonnenen Erfahrungen. Die Ehrenamtler arbeiten in der Freiwilligen Feuerwehr, im THW und sind in verschiedenen sozialen Bereichen wie z.B. in der Blinden- und Sehbehinderten-, Senioren-, Frauen- und Elternarbeit sowie im Ausländerbeirat tätig.
Ort: Standesamt, Brunnenstr. 9, 16225 Eberswalde