www.stk.brandenburg.de

Platzeck sichert Jugendtheaterprojekt „Scratch“

veröffentlicht am 09.01.2007

as Theaterprojekt „Scratch – Kriminalitäts- und gewaltfreie Lebensgestaltung“ des Theaters Havarie wird in diesem Jahr von Ministerpräsident Matthias Platzeck mit 7.750 Euro aus Lottomitteln unterstützt. „Das Theaterstück kann durch seine aufrüttelnde Beschäftigung mit einem aktuellen Jugendthema einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Jugendkriminalität und –gewalt leisten“, sagt Platzeck. „Das Stück soll Mut machen, einer schwierigen Situation im Leben nicht mit Resignation zu begegnen, sondern mit verantwortungsbewusstem Handeln.“

Das diesjährige Theaterprojekt beschäftigt sich auf jugendgemäße Weise mit der fiktiven Geschichte von Jugendlichen, die ihre eigene Orientierungslosigkeit (erfolglose Suche nach einem Ausbildungsplatz, aber auch nach einem Platz im Leben und in der Gesellschaft) und das dadurch entstehende Gefühl der Wertlosigkeit u.a. in gewaltbereitem Auftreten zu kompensieren versuchen.

Das brandenburgische Theater HAVARIE e.V. als Zentrum für kreative Integrationsarbeit mit Kindern und Jugendlichen bietet seit 14 Jahren professionelles Theater mit Eigenproduktionen. Der Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit Lebens- und Alltagsproblemen von Kindern und Jugendlichen. Jährlich werden bis zu 10.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene erreicht. Im Anschluss an die insgesamt 15 geplanten Aufführungen sollen jeweils Publikumsgespräche, thematische Vor- und Nachbereitungen sowie Projekttage (auch für Pädagoginnen und Eltern) stattfinden.