www.stk.brandenburg.de

„Brandenburg. Offen für .... Kiel“ – Brandenburg präsentiert sich auf dem Tag der Deutschen Einheit in Kiel

veröffentlicht am 29.09.2006

Ein Jahr nach der erfolgreichen Einheitsfeier in Potsdam präsentiert sich Brandenburg am 3. Oktober auf dem diesjährigen zentralen Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel. Geboten wird eine bunte Palette aus touristischen Attraktionen, Wirtschaftsinnovationen und märkischer Gastlichkeit. Justizministerin Beate Blechinger nimmt im Auftrag des Ministerpräsidenten an den Feierlichkeiten rund um den Tag der Deutschen Einheit teil.

250 Quadratmeter stehen im brandenburgischen Landeszelt auf der Ländermeile an der Hörn zur Verfügung, um das Land in seiner Vielfalt den Besuchern des Bürgerfestes vorzustellen. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den touristischen Attraktionen. Informationsmaterialien zeigen Brandenburg als Reiseland, das mit dem Auto, dem Rad, auf Inlineskates, zu Fuß, mit dem Hausboot oder per Kajak entdeckt werden kann. Vor Ort stehen kompetente Beraterinnen und Berater für die touristische Erstinformation bereit.

Unter dem Motto „Brandenburg. Offen für Innovation.“ wird im Landeszelt eine Innovation märkischer Ingenieure vorgestellt. Das individuell auf die Insassen zugeschnittene Zukunftsfahrzeug „Jetcar“ steht für erfindungsreichen Automobilbau „Made in Brandenburg“. Für die Auswahl der Fahrziele liefert der Landesbetrieb für Landesvermessung und Geobasisinformationen die entsprechenden Landkarten und stellt sein bürgerfreundliches Onlineangebot vor.

„Brandenburg. Offen für Genießer“, heißt es in einem weiteren Bereich des Landeszelts. Fischköstlichkeiten aus dem Oderland, die „Spreewälder Gurke“, Kaninchen mal anders, der wiederentdeckte Sanddorn, Apfelkuchen aus dem Havelland, Innovatives von der Bio-EIS-Zauberei und Erfrischendes aus der Klosterbrauerei Neuzelle sollen die Besucher kulinarisch auf Brandenburg einstimmen.