www.stk.brandenburg.de

Brandenburgs Ministerpräsident erstmals bei polnischem Erntedankfest – Interesse an engen Kontakten in der Grenzregion

veröffentlicht am 15.09.2006

Erstmals wird am Sonntag mit Matthias Platzeck ein brandenburgischer Ministerpräsident bei einem polnischen Erntedankfest in der Partnerwojewodschaft Lubuskie zu Gast sein. Platzeck wird ab 13.30 Uhr in Vitnica auf Einladung von Marschall Andrzej Bochenski unter anderem den Festumzug und ein buntes Kulturprogramm miterleben und bei der feierlichen Auszeichnung für Verdienste um die Landwirtschaft der Region dabei sein. Am Samstag besucht Platzeck bereits das brandenburgische Dorf- und Erntefest in Pinnow.

Regierungssprecher Braune:

„Die Teilnahme Platzecks am Erntedankfest in Vitnica unterstreicht das unbedingte Interesse Brandenburgs, auch in Zeiten schwieriger Verständigung zwischen Berlin und Warschau den Kurs der guten Nachbarschaft und der engen Kooperation in den Grenzregionen unbeirrt weiter zu verfolgen. Beispiele aus den vergangenen Wochen belegen dies, so die Präsentation von Lubuskie und der anderen fünf Partnerwojewodschaften zum BRANDENBURG-TAG in Forst oder die brandenburgische Vorstellung beim Stadtfest „Weinlese“ in Zielona Góra.

Ministerpräsident Platzeck wird in Vitnica deutlich machen: Wir wollen die Region gemeinsam entwickeln. Das vergangene Deutsch-Polnische Jahr hat gezeigt, wie viele gemeinsame Projekte es in der Grenzregion gibt. Die Euroregionen leisten gute Arbeit zum Zusammenwachsen der Region.“