www.stk.brandenburg.de

Platzeck: Fürstenberg beispielhaft bei Umsetzung der Tourismuskonzeption

veröffentlicht am 08.07.2006

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die professionelle Umsetzung der neuen Tourismuskonzeption der Landesregierung in Fürstenberg gewürdigt. „Hier können Besucher Thementourismus erleben. In Fürstenberg werden Freizeit, Sport, Kultur, Landschaft und Gastfreundschaft beispielhaft miteinander verbunden“, sagte Platzeck am Samstag bei der offiziellen Eröffnung des 10. Brandenburger Wasserfestes in der Stadt . Der Schirmherr des Events betonte, der Tourismus sei einer der wichtigsten Wirtschaftszweige des Landes und eine Jobmaschine. Bei der Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung habe die Landesregierung den Tourismus daher als eine Wachstumsbranche aufgenommen.

Die Einwohner bereicherten das Fest mit eigenen Angeboten.. „Das ist Ehrenamt in seiner schönsten Form“, sagte Platzeck. Er begrüßte, dass die Einwohner auch bei der Rekonstruktion des Schlosses mit einbezogen werden sollen. Der Investor für die Sanierung und Nutzung des Schlosshotels hatte die Fürstenberger eingeladen, bei dem Projekt mitzuhelfen, etwa durch die Bereitstellung von Fotos. „Ich wünsche mir, dass auch dieses Vorhaben die touristische Entwicklung der Ferienregion weiter voranbringt“, sagte Platzeck.

Bei dem dreitägigen Wasserfest werden unter anderem Rundfahrten auf den Fürstenberger Seen, eine Seen-Radtour, ein Angelwettbewerb und viel Musik geboten.