www.stk.brandenburg.de

Platzeck begrüßt Verständigung zur Filmfinanzierung

veröffentlicht am 24.06.2006

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Verständigung zwischen den Ländern bei der Filmfinanzierung begrüßt. Der Bund müsse den Standpunkt der Länder bei der Erarbeitung einer Lösung berücksichtigen, sagte Platzeck am Samstag in Potsdam. Zudem gehen die Länder davon aus, in diesen Prozess in angemessener Weise einbezogen zu werden.

„Die Länder stehen allen Maßnahmen aufgeschlossen gegenüber, die Produzenten in Deutschland unterstützen und hohe Regionaleffekte erzielen“, sagte der Ministerpräsident. Das könnte die Filmwirtschaft in Deutschland weiter stabilisieren und sich vor allem positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken.

Platzeck betonte, die deutschen Standorte stünden in einem scharfen Wettbewerb mit anderen europäischen Standorten um Koproduktionen. Deshalb sei es notwendig, bei der Filmfinanzierung Chancengleichheit herzustellen. Auch die positive Entwicklung des Filmstandortes Babelsberg würde dadurch unterstützt.